fbpx
Amari Cooper, Michael Crabtree, Seth Roberts

| Raiders traden Amari Cooper zu den Cowboys

Werbung
image_pdfimage_print

Die Las Vegas Raiders traden ihren Wide Receiver Amari Cooper nach Dallas zu den Cowboys. Das berichtet ESPN unter Berufung auf Quellen.

Die Cowboys schicken für Cooper laut Adam Schefter einen First Round Pick nach Oakland.

Dallas brauchte dringend einen Top-Wide-Receiver und hofft, dass man diesen in Cooper gefunden hat. Cooper wurde in den Jahren 2015 und 16 in den Pro Bowl gewählt, er erzielte aber in der letzten Saison die schlechtesten Ergebnisse seiner Karriere.

In diesem Jahr kommt er bislang auf 22 Catches für 280 Yards und einen Touchdown.

Unterdessen hatten auch die Indianapolis Colts und Washington Redskins Berichten zufolge Interesse am Receiver bekundet.

Der 24-Jährige wurde von den Raiders im Draft 2015 als Vierter gepickt. Er hat noch einen Vertrag für 2019 und soll ein Grundgehalt von 13,92 Millionen Dollar bekommen, bevor er ein Free Agent wird.

Oakland besitzt jetzt drei Erstrundenpicks im Draft 2019: Einen Eigenen, jenen der Chicago Bears (erworben im Khalil Mack Trade) und jetzt noch jenen der Dallas Cowboys. Die Raiders erhielten auch Chicagos 2020 First-Rounder.

Foto: Keith Allison
Mehr:  6 Dinge, die wir aus den NFL Spielen am Sonntag gelernt haben
Werbung

Related Posts

Kommentieren