fbpx
Jared Goff

Overtime | Die Rams gewinnen das NFC Championship Game und stehen im Super Bowl LIII Overtime

Werbung
image_pdfimage_print

Das NFC Championship Game hatte viel zu bieten. Schlussendlich setzen sich die TEAM in New Orlans durch und spielen somit in zwei Wochen im Super Bowl LIII in Atlanta. Der Gegner wird etwas später im AFC Championship Game ermittelt.

Die Rams starteten mit einer Interception durch Jared Goff schlecht ins Spiel, doch auch die Saints konnten ihre ersten zwei Drives jeweils nur mit einem Fieldgoal abschließen.

Die leidenschaftliche Fangemeinde der Saints erschwerte den Rams durch extremen Lärm das Leben. Sean McVay und Jared Goff konnten sich nicht effektiv verständigen, wenn der Quarterback im Huddle war.

In dieser Tonart ging es weiter und bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit gelang den Rams nur wenig. Ein Traumpass von Goff ermöglichte es den Rams die Führung der Saints auf nur noch 3 Punkte zu kürzen.

Die Saints starteten stark in die zweite Hälfte und erhöhten auf 20-10. Doch auch die Rams erzielten im Gegenzug einen Touchdown und verkürzten auf 20-17.

Die Schlussphase des vierten Viertels entwickelte sich zu einem richtigen Krimi. Mit nur noch 15 Sekunden auf der Uhr glichen die Rams aus und erzwangen die Overtime.

Ausgerechnet in der Overtime warf Drew Brees eine Interception. Den darauffolgenden Drive konnte Zuerlein mit dem entscheidenden Fieldgoal beenden. Final (OT): Rams 26 – 23 Saints

Foto: Praveer Sharma
Mehr:  Saquon Barkleys Saison nach Kreuzbandriss beendet
Werbung

Related Posts

Kommentieren