DeShaun Watson Draft Injury

Re-Draft der ersten Runde des NFL Drafts 2017

Foto: Twitter / @TeamJuJu

Vor einer Woche endete die Saison 2017 und es ist an der Zeit darüber nachzudenken, wo und wie die Saison für die meisten Teams begann: beim Draft.

Mit der Klarheit, die wir im Nachhinein haben, können wir den Draft des letzten Jahres erneut ablaufen lassen und den Teams den Pick in der ersten Runde besorgen, den sie sich gewünscht hätten.

Hier ist der Re-Draft des 2017er NFL Draft. Cleveland is on the clock.

1. Browns – QB Deshaun Watson

Tatsächlicher Pick: DE Myles Garrett

Die Cleveland Browns werden den Tag, an dem sie Watson nicht genommen haben, bereuen. In diesem Szenario bekommt das Franchise den Quarterback und vermeidet eine 0-16 Saison.

Watson war auf dem besten Weg, der Offensive Rookie des Jahres zu werden, bevor er sich das Band riss. Er ist das Talent, nach dem die Browns jahrelang gesucht haben.

2. Bears – QB Mitchell Trubisky

Tatsächlicher Pick: Trubisky

Die Chicago Bears haben vielleicht etwas richtig gemacht indem sie Trubisky drafteten.

Sein Spiel brachte nicht die Art von Schlagzeilen hervor, die einige der anderen Rookies erhielten, aber er lief in seiner ersten Saison viel besser als erwartet. In der fünften Woche ins Feuer geworfen, hielt er den Rest der Saison gut mit und brachte fast 60 Prozent seiner Pässe an.

Die im Wiederaufbau befindlichen Bears legten den Grundstein mit der Auswahl von Trubisky.

3. 49ers – RB Alvin Kamara

Tatsächlicher Pick: DE Solomon Thomas

Man stelle sich Jimmy Garoppolo ergänzt durch Kamara vor. Es ist ein Szenario, das die 49ers hätten haben können, wenn sie den späteren Rookie of the Year Gewinner mit dem dritten Pick genommen hätten. Da trifft die Niners jedoch nicht alleine die Schuld, da Kamara mehrfach von jeder Mannschaft übergangen wurde.

Kamara eroberte die Liga im Sturm und kam auf 1.554 Yards und 13 Touchdowns.

4. Jaguars – RB Leonard Fournette

Tatsächlicher Pick: Fournette

Die Jags haben es beim ersten Mal richtig gemacht. Mit Fournette in ihrem Backfield konnte Jacksonville das Spiel umdrehen und machte aus den drei Siegen in der Saison zuvor ganze 10 und einen Auftritt im AFC Championship Game.

Niemand zweifelt diesen Pick an.

 

Wo landen Lattimore, JuJu Smith-Schuster und Myles Garrett (Nr.1 Pick) in unserem Re-Draft? Mehr auf den nächsten Seiten.

Tags:

Kommentieren