fbpx
Alex Smith

NFL Draft 2019 | Redskins könnten QB draften; erwarten sofortigen Einfluss auf’s Team NFL Draft 2019

Werbung
image_pdfimage_print

Die Washington Redskins besitzen den 15. Pick in der ersten Runde des diesjährigen Drafts und könnten damit einen Quarterback auswählen. Dem Team fehlt eine langfristige Option an dieser Position, doch auch auf kurze Sicht soll es schnell gehen.

“Es gibt hier keinen (langwierigen) Entwicklungsprozess. Dies ist kein Triple-A-Baseball; wir versuchen (nicht), einen Pitcher zu entwickeln”, sagte Gruden. “Wir versuchen jetzt ein Spiel zu gewinnen. Wenn wir in der ersten, zweiten, dritten oder siebten Runde einen Quarterback draften und er an Tag 1 startet, erwarten wir großartige Dinge von ihm.”

Die Redskins akquirierten Quarterback Case Keenum, aber der Spielmacher hat nur noch ein Jahr Rest auf seinem aktuellen Vertrag. Alex Smith ist bis 2022 unter Vertrag, erholt sich jedoch von einer grausamen Beinverletzung, die er 2018 erlitten hat. Backup Colt McCoy erholt sich ebenfalls von einem gebrochenen Bein.

Wenn Washington im diesjährigen Draft seinen Quarterback der Zukunft identifiziert, wird er mit großen Erwartungen nach Washington kommen.

“Die Spieler erwarten Großes von ihm”, sagte Gruden. “(Niemand) will für die Zukunft aufbauen. Wir müssen jetzt gewinnen.”

“Josh Norman, will es. Auch Landon Collins ist nicht hierher gekommen, um im Jahr 2034 gut zu sein. Sie sind hierher gekommen, um gut zu sein und um in diesem Jahr um einen Super Bowl zu kämpfen.”

Foto: Keith Allison
Mehr:  Comeback-Kandidaten 2020
Werbung

Related Posts

Kommentieren