fbpx
Alex Smith

Komplikationen nach der OP | Washington Redskins QB Alex Smith kämpft mit Infektion Komplikationen nach der OP

Werbung
image_pdfimage_print

Alex Smith, Quarterback der Washington Redskins, brach sich während des Spiels in Woche 11 gegen die Houston Texans das Schien- und Wadenbein.

Nachdem Smith’s Saison so plötzlich beendet wurde, steht nun vielleicht sogar seine Karriere auf dem Spiel. Infolge der Operation, bei der die Brüche gerichtet wurden, habe sich eine Infektion ausgebreitet, wie Ian Rapoport berichtet. Ob diese tatsächlich das Karriereende bedeutet, ist ungewiss.

Die Redskins veröffentlichten folgendes Statement bei Twitter:

Im Namen von Alex Smith schätzen wir die Besorgnis und die Gebete, die die Verletzung, die er sich am 18. November beim Spiel gegen die Houston Texans zugezogen hat, betreffen. Obwohl die Verletzung ernst ist, bleiben Alex und seine Familie stark. Wir möchten alle bitten, den Wunsch auf Privatsphäre der Smith-Familie zu respektieren.

Smith kam in der Offseason per Trade von den Kansas City Chiefs. Wenig später erhielt der 34-Jährige eine Vertragsverlängerung über 4 Jahre.

Nach Smith’s Verletzung brach sich in Woche 13 auch Backup-Quarterback Colt McCoy das Bein. Damit haben die Redskins nur noch Mark Sanchez und Josh Johnson auf der Quarterback Position.

Smith wurde 2005 in der 1. Runde (#1) von den San Francisco 49ers gedraftet. Nach 8 Saisons in San Francisco und 5 in Kansas City, kam er 2018 zu den Redskins. In 166 Spielen brachte Smith 3.082 von 4.941 Passversuchen für 34.068 Yards und 193 Touchdowns bei 101 Interceptions an. Zudem erlief er 2.601 Yards und 15 Touchdowns. Er wurde 3-mal in den Pro Bowl gewählt.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: