fbpx
Rob Gronkowski

Alle Jahre wieder | Erwägt Rob Gronkowksi erneut Karriereende in der Offseason? Alle Jahre wieder

Werbung
image_pdfimage_print

Kurz vor dem Divisional Game zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Chargers gibt es erneut Stimmen die laut werden und von einem möglichen Karriereende von Star Tight End Rob Gronkowski sprechen. Bereits nach der letzten Saison spielte der potenzielle Hall of Famer mit dem Gedanken seine Karriere zu beenden. Damals fiel die Entscheidung letztenendes jedoch pro NFL aus.

Glaubt man NFL Insider Ian Rapoport, gibt es jedoch Nahestehende von Gronkowski, die glauben, dass die Entscheidung nach der aktuellen Saison anders ausfallen könnte. Grund hierfür wären die weiter anhaltenden Verletzungsprobleme um seinen Rücken und seinen Gelenken. Die Verletzungsanfälligkeit und die Veränderung des Teams sorgten dafür, dass Gronkowski in der aktuellen Saison nicht ansatzweise so dominant war wie in den vergangenen Spielzeiten.

Schaut man auf seine Statistiken ist er schlichtweg nicht wiederzuerkennen. Lediglich 682 Yards und 3 Touchdowns in 13 Spielen. Das ist die bisherige Ausbeute des Star Tight Ends. Besonders auffällig sind auch die wenigen 20+ Yard Fänge. Lediglich 8 mal konnte Gronkowski in dieser Saison einen Pass über 20+ Yards fangen. Sein bisheriger Durchschnitt in 7 Jahren NFL lag hingegen bei knapp 16. Während er sich physisch gut für das heutige Spiel gegen die Chargers fühlt, lassen die Quellen von Rapoport durchblicken, dass die Leistungskurve und die Verletzungen Gronkowski gerade in emotionaler Hinsicht belasten würden.

Der bisher immer so dominant auftretende Rob Gronkowski hat derzeit die schlechtesten Statistiken seit seiner Rookie-Saison. Er schafft es immer seltener sich gegen die ihm bekannte Doppeldeckung der gegnerischen Teams durchzusetzen. Somit kommt immer wieder die gleiche Frage auf. Ist Gronkowski immernoch ein Game-Changer für die New England Patriots? Wie kritisch die Patriots die Verletzungsanfälligkeit selbst sehen, lässt sich aus den Gerüchten der vergangenen Offseason deuten. Denn damals wurde offen mit dem Gedanken gespielt Fanliebling Rob Gronkowski zu den Detroit Lions zu traden. Am Ende blieb ‘Gronk’ den Patriots treu, indem er seiner Franchise drohte. Seine Aussage damals war, er möchte keine Pässe von einem anderen Quarterback als Tom Brady fangen.

Betrachtet man nun alle Faktoren, ist ein Karriereende in der kommenden Offseason realistischer als je zuvor. Damit könnte es für Rob Gronkowski heute tatsächlich der letzte Anlauf in Richtung Superbowl-Sieg werden.

Foto: Jeffrey Beall
Mehr:  Manning, Woodson und Johnson unter den Nominierten für die Hall of Fame
Werbung

Related Posts

Kommentieren