fbpx
Arizona Cardinals quarterback Josh Rosen (3) looks downfield for a pass during the NFL American Football Herren USA football game between the Arizona Cardinals and the Chicago Bears on September 23, 2018 at State Farm Stadium

Dolphins QB | Rosen frustriert von Cardinals General Manager Dolphins QB

Die Arizona Cardinals haben Quarterback Kyler Murray mit dem ersten Pick im diesjährigen Draft gewählt. Infolgedessen tradeten sie Josh Rosen, #10-Pick von 2018, zu den Miami Dolphins.

In der “Rich Eisen Show” erläuterte Rosen zuletzt, wie er den Draft und seinen Trade erlebt habe. Cardinals General Manager Steve Keim kommt dabei, obwohl er nicht einmal namentlich erwähnt wird, nicht gut weg.

Im Interview erzählt Rosen, dass er erst Minuten vor dem Beginn des Drafts erfahren habe, dass die Cardinals Kyler Murray draften werden. Was das für ihn bedeutet, habe er zu diesem Zeitpunkt noch nicht gewusst. Weiter sagte er, dass es Headcoach Kliff Kingsbury war, der ihn am Telefon informierte und ihn auch nach dem Draft anrief, um ihm alles Gute für die Zukunft zu wünschen.

Er wisse, dass es eine Business-Entscheidung war und hege keinen Groll gegen die Cardinals. Er respektiere Kingsbury, dass dieser “Manns genug” sei, diese Entscheidung zu treffen und ihn respektvoll in Kenntnis gesetzt zu haben. Auch gegen Murray habe er keine Aversion. Er habe ihm sogar gratuliert, als dieser an #1 gepickt wurde.

Mehr:  EA Sports veröffentlicht alle Ratings für Madden 20

Gleichzeitig finde er es frustrierend, dass sich General Manager Steve Keim nie bei ihm gemeldet habe. Weder vor dem Draft, noch vor oder nach dem Trade.

Abschließend bedankte Rosen sich bei den Cardinals und dem gesamten Staff, mit Ausnahme einiger weniger ungenannter Personen. Damit meint er wohl auch seinen ehemaligen GM. Er sei dankbar für die Erfahrungen und freudig, sich in Miami wieder auf den Football konzentrieren zu können.

Josh Rosen wurde 2018 in der 1. Runde (#10) von den Arizona Cardinals gedraftet. In 14 Spielen brachte er 217 von 393 Pässe für 2,278 Yards und 11 Touchdowns bei 14 Interceptions an. Er wurde während des Drafts 2019 zu den Miami Dolphins getradet.

Foto: imago/Icon SMI

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

1
Hallo :-)
Hol' dir jetzt den kostenlosen Football Newsletter via WhatsApp! Klicke hierzu einfach nochmals auf den WhatsApp Button.
Powered by