fbpx
Russell Wilson

| Russell Wilson vermied den Kieferbruch; Benötigte Schiene und flüssige Diät

Werbung
image_pdfimage_print

Der Seattle Seahawks Quarterback Russell Wilson gab einen Einblick in die Kieferverletzung, die er während dem Sieg am 9. November über die Arizona Cardinals erlitt.

Wilson sagte, er habe eine Fraktur vermieden, musste aber aufgrund der Verletzung für 2-3 Tage auf einer flüssigen Diät bleiben.

“Es war ziemlich knapp”, sagte Wilson. “Der Arzt meinte so etwas wie, ‘Mann, noch härter und wir hätten wahrscheinlich Ihren Mund verdrahten müssen,’ … Ich musste diese Aufbissschiene tragen … Im Grunde ein harter Mundschutz, der meinen Kiefer ein wenig zurücksetzt und mir wieder ein gutes Gefühl gibt.”

Wilson erlitt die Verletzung, nachdem er von Cardinals Linebacker Karlos Dansby getroffen wurde. Viele glaubten, dass Russell Wilson eine Gehirnerschütterung erlitt und sich wieder in das Spiel zurück schummelte, aber dann gab er bekannt, dass er in Wirklichkeit eine Kieferverletzung hatte.

Ähnliche News: Strafe gegen Seahawks?! Diese umgingen bei QB Wilson das Concussion Protocol

“Ich denke, dass die Liga das tun muss, was sie tun müssen, und offensichtlich ist es sehr wichtig für die Sicherheit der Spieler und so. Mir ging es vollkommen gut, nur mein Kiefer wurde ziemlich arg mitgenommen, wie ihr sehen konntet,” sagte Wilson. “Aber wir kooperieren und tun alles, was wir können, um sicherzustellen, dass wir es richtig machen.”

Der Seahawks-Star wird voraussichtlich am Montag gegen die Atlanta Falcons ohne irgendwelche Einschränkungen starten.

Foto:Mike Morris
Werbung

Related Posts

Kommentieren