Colin Kaepernick

Seahawks “verschoben” Kaepernick’s Workout

Navigation: Startseite » Football News » NFL » Seahawks “verschoben” Kaepernick’s Workout

Die Seattle Seahawks verschoben laut Adam Schefter diese Woche einen Workout des Free Agent Quarterback’s Colin Kaepernick, nach dem dieser ablehnte, mit dem Knien während der Nationalhymne aufzuhören. Seine Proteste gegen Polizeibrutalität und Rassenungleichheit einzustellen sei keine Option.

Seattle hat sich vor zwei Wochen offenbar mit Kaepernick in Verbindung gesetzt, um einen Besuch zu arrangieren. Das Team erwägt weiterhin ihn zu einem Probetraining einzuladen, hat aber noch keine endgültige Entscheidungen getroffen.

Die Seahawks wollten wissen, ob der QB in der kommenden Saison nicht knien würde, und er war laut Schefter nicht bereit, dieses Versprechen zu geben.

Einen Tag zuvor befragte auch Mike Brown, der Eigentümer der Cincinnati Bengals, Eric Reed, während dessen Free Agent Besuchs, zu den Protesten während der Nationalhymne.

Widersprüchliche Berichte

Ian Rapoport vom NFL Network widerspricht Adam Schefter und erläutert, dass Kaepernick’s Besuch nicht verschoben wurde, weil er ablehnte nicht zu knien, sondern weil er nicht wisse wie seine Proteste ablaufen sollen.

Hol dir die Seahawks Draft Cap >>

Hol dir die Seahawks Draft Cap >>

Chris Long bezieht Stellung

Der Defensive End der Philadelphia Eagles Chris Long verteidigte Colin Kaepernick am Donnerstag und schimpfte über die Absage der Seattle Seahawks.

Mehr:  Pittsburgh Steelers warten auf Trade Angebote für Star Running Back Le'Veon Bell

Long ist einer von mehreren Spielern, die glauben, dass Kaepernick auf Grund seines sozialen und politischen Engagements aus der Liga ausschied und äußerte dazu auf Twitter sein Missfallen.

Long diskutierte dann das Problem mit einigen seiner Twitter-Follower, bevor er einen weiteren Tweet zu dieser Angelegenheit veröffentlichte.

Seit Kaepernick nach der Saison 2016 ein Free Agent wurde hat er wenig Interesse unter den NFL Teams geweckt, bevor die Seahawks Interesse an ihm bekundeten. Seattle hat aktuell keinen Backup-Quarterback am Roster.

Foto: Mike Morbeck

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?




  • pdf