Russell Wilson Seattle Seahawks

Spieler der Woche: Mahomes & Wilson unter den Players of the Week

Dieser Artikel erschien auf footballr.at und footballr.de

AFC

Patrick Mahomes, Quarterback der Kansas City Chiefs, wurde nach dem 28-10 Sieg gegen die Oakland Raiders zum AFC Offensive Player of the Week gewählt. Der QB erzielte allein im zweiten Viertel vier Touchdowns und brachte Pässe für 278 Yards an. Das war alles, was nötig war, um die Raiders zu besiegen.

Der Houston Texans Linebacker Whitney Mercilus wurde nach dem 13-12 Sieg gegen die Jacksonville Jaguars zum AFC Defensive Player of the Week gewählt. Er machte zwei Tackles und erzwang zwei Fumbles. Weiters hat er den Rookie Quarterback Gardner Minshew zweimal gesacked.

Der Cleveland Browns Punter Jamie Gillan wurde nach dem Sieg gegen die New York Jets zum AFC Special Teams Player of the Week gewählt. Gillan hatte insgesamt sechs Punts wovon fünf innerhalb der gegnerischen 20 Yards Line zum Liegen kamen.

Weiter geht’s mit den Players of the Week der NFC.

NFC

Der Seattle Seahawks Quarterback Russell Wilson wurde nach dem knappen Sieg über die Pittsburgh Steelers zum NFC Offensive Player of the Week ernannt. Wilson brachte 29 von 35 Pässen für 300 Yards und drei Touchdowns an.

Der Tampa Bay Buccaneers Linebacker Shaquil Barrett wurde nach dem Sieg gegen die Carolina Panthers zum NFC Defensive Player of the Week ernannt. Der Linebacker war der erste Bucs Spieler seit Jacquies Smith im September 2015, der drei Sacks in einem Spiel erzielen konnte.

Der Chicago Bears Kicker Eddy Pineiro wurde zum NFC Special Teams Player of the Week gewählt. Pineiro verwandelte in den letzten Sekunden des Spiels einen 53-Yard Field Goal Versuch und bescherte Chicago damit den Sieg. Er verwandelte in diesem Spiel alle 3 Field Goal Versuche und auch den einzigen PAT Versuch.

Hol’ dir dein NFL Merchandise im FootballR Shop! https://shop.footballr.at

© FootballR.at