fbpx
antonio brown

Fake News? | Steelers traden Antonio Brown zu den Bills … oder doch nicht? Fake News?

Die Buffalo Bills stehen angeblich kurz davor in einem Trade mit den Pittsburgh Steelers den Star-Receiver Antonio Brown zu akquirieren. Das berichtet Ian Rapoport vom NFL Network.

Mehrere Quellen dementieren jedoch, dass ein Trade unmittelbar bevorstehe. Kurz nach dem ersten Bericht informierte eine Liga-Quelle die Buffalo News, dass kein Deal bevorsteht und eine andere Quelle bezeichnete diesen Deal als “unwahrscheinlich”.

Brown nutzte auch die sozialen Medien, um den Bericht als falsch darzustellen.

Antonio Brown Trade

Screenshot: Instagram

Die Steelers erfragten in den vergangenen Tagen angeblich nach den Top-Angeboten der Teams, damit am Freitag ein Trade zustande käme.

Buffalo besaß im Jahr 2018 eines der schwächsten Receiving Corps der NFL. Die Bills beendeten die Saison unter diesem Gesichtspunkt am vorletzten Platz und erreichten im Schnitt 174.6 Yards durch die Luft pro Spiel. Kein Receiver konnte Bälle für mehr als 700 Yards in diesem Jahr fangen.

Mehr:  Colin Kaepernick, Eric Reid bekamen weniger als 10 Millionen

Zay Jones führte die Bills mit 56 Catches für 652 Yards und sieben Touchdowns an.

Brown hat indes seit 2013 in jeder Saison Bälle für mehr als 1.200 Yards gefangen und auch über 100 Catches gemacht. 2018 führte er sämtliche Receiver mit 15 Touchdowns an.

Im Falle des Trades mit Buffalo verließe Antonio Brown eine Offense, die vom zweimaligen Super Bowl Champion Ben Roethlisberger angeführt wird, um sich einer von (gerade nicht mehr Rookie) Josh Allen angeführten Offense anzuschließen. In seiner Rookie-Saison brachte Allen 52 Prozent seiner Pässe an und warf in seinen 12 Spielen 10 Touchdown Pässe, aber auch 12 Interceptions.

Brown würde nicht lange auf seine ehemaligen Steelers Teamkollegen warten müssen. Die Bills reisen 2019 nach Pittsburgh.

NFL-Trades können erst am 13. März mit dem Start des neuen Ligajahres offiziell gemacht werden.

Reaktionen zum möglichen Trade:

Foto: Keith Allison

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

1
Hallo :-)
Hol' dir jetzt den kostenlosen Football Newsletter via WhatsApp! Klicke hierzu einfach nochmals auf den WhatsApp Button.
Powered by