fbpx

| Tom Brady überholt Peyton Manning

Werbung
image_pdfimage_print

Tom Brady, der Quarterback der New England Patriots, konnte bei den Siegen den großen Peyton Manning überholen und einen neuen NFL Rekord setzen. Mit dem Sieg am Sonntag gegen die Los Angeles Rams holte sich Brady den 201. Sieg.

Der 39 Jährige benötigte für seine 201 Siege nur 262 Starts (inklusive Playoffs). Peyton Manning benötigte 292 Spiele um 200 Siege zu erreichen.


Foto @NFLDeutschland / Twitter

Bereits letzte Woche sicherte sich New England mit dem Sieg über die New York Jets auch die 16. Saison in Folge mit einem positiven Sieg-Niederlage-Verhältnis. Damit zogen die Patriots mit den Dallas Cowboys (1970-85) und den San Francisco 49ers (1983-98) gleich.

Mehr:  Headcoach Doug Pederson positiv auf Covid-19 getestet
Werbung

Related Posts

Kommentieren