>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<

| Tony Romo geht davon aus, dass man ihn entlässt; Er will aber noch mehrere Jahre spielen

Werbung
image_pdfimage_print

Tom Brady’s Erfolg im Alter von 39 könnte seine älteren Quarterback Kollegen inspirieren das gleiche zu tun.

Im Alter von 37 Jahren und trotz einer umfangreichen Verletzungsgeschichte glaubt Tony Romo, laut ESPN, er habe noch locker zwei bis drei Jahre als NFL Starter vor sich.

Es wird nicht für die Dallas Cowboys sein, denn diese lassen sich von der Rookie Sensation Dak Prescott leiten.

Romo erwartet, von den Cowboys bald freigegeben zu werden, denn dies ist für ihn wahrscheinlicher als getradet zu werden.

Ob und wann er zum Free Agent wird ist aktuell noch offen. Sollte es aber dazu kommen wird Romo sicherlich Interesse von Teams auf sich ziehen. Auf Grund seiner vielen Verletzungen wird man ihm eher nur kurze Verträge anbieten, immerhin leidet Romo immer wieder an Rückenproblemen und brach sich auch schon mehrmals das Schlüsselbein.

Romo’s Körper ist ein Risikofaktor für jedes ihn einstellendes Team. Man könnte ihn in diesem Punkt am ehesten mit Favre vergleichen. Favre musste sich auch zurückkämpfen. Es gelang ihm im Alter von 40 Jahren, auf einem hohen Niveau zu spielen und das alleine durch Willenskraft und Entschlossenheit.

Mehr:  Washington entlässt Alex Smith auf dessen Wunsch hin

Related Posts

Kommentieren