fbpx
Carson Wentz

| Wie sieht der Jets Draft Pick Trade im Vergleich zu ähnlichen Trades aus?

Werbung
image_pdfimage_print

Die New York Jets machten den ersten Blockbuster-Trade des NFL Draft 2018 und holten sich den Nr. 3 Pick der Indianapolis Colts für den Nr. 6 Pick und drei 2nd Round Picks (zwei im Jahr 2018, einen im Jahr 2019).

Auf den ersten Blick erscheint der Preis den die Jets bezahlten, um drei Positionen nach oben zu kommen, ziemlich teuer, aber wie liegt dieser Deal im Vergleich mit anderen Trade-Ups in die Top Fünf?

Draft 1999

NEW ORLEANS SAINTSWASHINGTON REDSKINS
Nr. 5 (Ricky Williams)Nr. 12
Nr. 71 (3rd Round)
Nr. 107 (4th Round)
Nr. 144 (5th Round)
Nr. 179 (6th Round)
Nr. 218 (7th Round)
2000 1st Round
2000 3rd Round

In einem der denkwürdigsten Trades in der Liga Geschichte gaben die New Orleans Saints alle ihre Picks im Jahr 1999 plus zwei hohe Picks im Jahr 2000 auf, um Ricky Williams an Position 5 zu draften.

Das war vor fast 20 Jahren und es scheint, dass die NFL Teams aus dem Fehler der Saints gelernt haben. 

Foto: Keith Allison
Mehr:  Landet Antonio Brown bei den Seahawks?
Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: