Eine NFL-Arbeitswoche: Donnerstag

Der Donnerstag beginnt für die Spieler spätestens um 9:00 Uhr mit einer Video-Session. Hier wird der vorherige Trainingstag analysiert, wozu besonders die Positionstrainer Änderungen mit ihren verantwortlichen Spielern besprechen und Justierungen vornehmen.

Danach geht es weiter auf das Feld, um sämtliche Third-Downs zu trainieren, die im Game Plan für das kommende Spiel enthalten sind. Inklusive den Third-Downs haben die Spieler circa 90 Prozent aller Plays auf dem Game Plan einstudiert. Die restlichen 10 Prozent sind Fourth-Downs und Special-Downs, wie zum Beispiel ein Goal-Line-Down oder ein Short-Yardage-Down.

Nach dem Donnerstag-Training studiert das Trainer-Team erneut den Verlauf der Einheiten und versucht Probleme und Situationen zu ermitteln, auf welche sie mit ihren einstudierten Plays treffen könnten.