fbpx

| Die bemerkenswertesten Roster-Cuts.

Werbung
image_pdfimage_print

Die Teams präsentierten heute Nacht ihre 53 Mann Kader und nicht nur die New England Patriots oder die Cleveland Browns überraschten mit zumindest einer ihrer Entscheidungen. Wir berichteten bereits über Tebows Kündigung und den Verzicht der Browns auf einen Kicker.

Die Cuts berühmter Namen:

  1. {jl_player}Tim Tebow{/jl_player}, New England Patriots. Der Quarterback könnte mit etwas Glück bereits wieder eine Stelle in Aussicht haben und zwar in Oakland.
  2. {jl_player}Jonathan Dwyer{/jl_player}, Pittsburgh Steelers. Die Kündigung des Running Backs, der in der Preseason durchaus überzeugte, kam am überraschendsten.
  3. {jl_player}Vince Young{/jl_player}, Green Bay Packers. Der Quarterback wurde auch gefeuert und sorgte nur für eine der kleineren Überraschungen.
  4. {jl_player}Brady Quinn{/jl_player}, Seattle Seahawks. Der Quarterback könnte eine Anstellung in der Liga als Backup finden.
  5. {jl_player}Brandon Bogotay{/jl_player} und {jl_player}Shayne Graham{/jl_player}, Cleveland Browns. Beide Kicker wurden von den Browns entlassen.
  6. D.J. Williams, Green Bay Packers. Der Tightend überzeugte eigentlich in all seinen Auftritten für die Packers und hat gute Aussichten auf einen anderen Job in der Liga.

Werbung

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: