fbpx

| Die wichtigsten Infos der Lynch-Shanahan Auftakt Pressekonferenz

Werbung
image_pdfimage_print

Die Zukunft der San Francisco 49ers liegt nun in den Händen von John Lynch und Kyle Shanahan.

Beide unterzeichneten Verträge für die nächsten 6 Jahre und der neue Geschäftsführer sowie der neue Headcoach werden bestimmen, wie sich das Team in der Zukunft entwickeln wird.

Ihre Anstellung kam in Zusammenhan mit vielen offenen Fragen, und sowohl Lynch als auch Shanahan versuchten, sämtliche Fragen bei ihrer gemeinsamen Pressekonferenz am Freitag zu beantworten.

Wer wird Quarterback spielen?

Auf die Frage, wen er als Quarterback will, hatte Shanahan eine einfache Antwort.

“Wie auch auf jeder anderen Position, will ich den besten Spieler”, sagte der neue Headcoach.

Ob dieser Spieler über den Draft oder einen Trade zum Team stoßen würde, wollte Shanahan aber noch nicht verraten. Er machte allerdings klar, dass man nichts unversucht lassen werde.

Der noch 49er Colin Kaepernick hat die beiden neuen Chefs bereits kontaktiert und sowohl Lynch als auch Shanahan planen sich mit dem Quarterback während der Offseason zu treffen.

Gleichgewicht der Kräfte

Um diese angesehenen Namen nach San Francisco zu ziehen, versprach der Besitzer Jed York eine Menge an Kontrolle für die zwei Anfänger an ihren jeweiligen Positionen.

In seinem ersten Versuch als Headcoach, wird Shanahan auch als Offensive Coordinator tätig sein und die Kontrolle über den 53 Mann Kader haben.

Lynch, ein erstmaliger General Manager, darf den 90 Mann Roster festlegen und hat das endgültige Sagen, über Free Agents und beim Draft. Beiden Männern wurde allerdings ein Vetorecht eingeräumt.

Es ist eine in der NFL bisher einzigartige Partnerschaft, aber die beiden Neuen versprechen, dass es funktionieren wird.

Super Bowl LI Leistung

Shanahans letztes Spiel als Offensive Coordinator der Atlanta Falcons endete nicht, wie er das geplant hatte. Atlanta erzielte nur sieben Punkte in der zweiten Hälfte des Spiels und erlaubte den New England Patriots, ein aufregendes Comeback zu machen. Aus diesem Grunde wurde Shanahan’s Play-Calling in Frage gestellt.

I did believe we had a very good chance to win that game, especially at the end. I believe we missed an opportunity… I will go back through every play for the rest of my life.

Er ließ sein Herz in San Francisco

Shanahan hat persönliche Verbindungen zu San Francisco.

Sein Vater, Mike, war der Offensive Coordinator der 49ers von 1992-94.

“Die 49ers besaßen immer ein besonderer Platz in meinem Herzen”, sagte Shanahan. “Wir zogen hierher, als ich in der sechsten Klasse war … (ich hatte eine) sehr hohe Erwartung an dieses Franchise, von dem ich dachte, dass es das beste Franchise im gesamten Sport war.”

Werbung

Kommentieren