Folge FootballR

Hi, was suchst du?

} }
<p>Nachdem die NFL im Jahr 2015 ihre Tradition nach fünfzig Drafts hintereinander in der gleichen Stadt brach, ist die NFL nun dabei, den Draft radikal zu überarbeiten.

Radikale Veränderung beim NFL Draft im kommenden Jahr (2018) angedacht

Nachdem die NFL im Jahr 2015 ihre Tradition nach fünfzig Drafts hintereinander in der gleichen Stadt brach, ist die NFL nun dabei, den Draft radikal zu überarbeiten.

Lesezeit: 2 min

Nachdem die NFL im Jahr 2015 ihre Tradition nach fünfzig Drafts hintereinander in der gleichen Stadt brach, ist die NFL nun dabei, den Draft radikal zu überarbeiten.

Die Liga erwägt die Veranstaltung ab 2018 in mehreren Städten gleichzeitig auszutragen. Immerhin haben 23 Standorte Interesse an der Austragung angemeldet.

Die NFL hofft, dass in dieser Woche über 200.000 Fans an den Draft Week Feierlichkeiten teilnehmen werden und möchte künftig mehreren Fan Gruppen die Gelegenheit bieten, den Draft live zu besuchen.

Das würde Vieles drastisch ändern an das sich die Fans bereits gewöhnt haben. Man würde künftig mehrere TV Crews benötigen und auch die zu draftenden Spieler die beim Draft vor Ort sein wollen müssten sich für einen Standort entscheiden, ob sie dann dort oder woanders gedraftet werden. Die wichtigste Änderung, Roger Goodell würde in diesem Falle nicht mehr jeden ersten first-round Pick machen.

Die NFL zog mit dem Draft im Jahr 2015 von New York nach Chicago, nachdem der Big Apple von 1965-2014 als Gastgeber der Veranstaltung auftrat. In dieser Woche kehrt der Draft zum ersten Mal seit 1961 nach Philadelphia zurück.

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Advertisement