Connect with us

Hi, what are you looking for?

image_pdfimage_print

Dacia Vikings vs Steelsharks Traun

Die Dacia Vikings beendeten am Sonntag den Grunddurchgang der Austrian Football Leaugue mit einem klaren 66:37 Sieg über die Steelsharks Traun!

Die Wikinger legten einen wahren Blitzstart hin und punkteten bereits im ersten Offense-Play durch einen sensationellen 70-Yard-Lauf durch Vikings-Import Andrew Spencer. Schon der erste Spielabschnitt mutierte zu einem wahren Punkteregen, so wurden beim Stand von 21:17 aus Sicht der Wikinger zum ersten Mal die Seiten gewechselt!

Bis zur Halbzeit ging es in der Tonart weiter, die Vikings gingen mit einem respektablen 45:24 Vorsprung in die Kabinen! Nach Wiederbeginn konnten die Wikinger ihren Vorsprung noch weiter ausbauen und die Begegnung schließlich mit 66:37 für sich entscheiden! Als Wermutstropfen blieb die Verletzung von Receiver und Backup Quarterback Yannick Mayr, der angeschlagen vom Platz gebracht werden musste und sich somit voraussichtlich in die bereits lange Verletzten-Liste der Vikings eintragen muss.

Die Dacia Vikings stehen mit ihrem 7. AFL-Saisonsieg nicht nur  am 2. Tabellenplatz sondern auch fix im Halbfinale der Austrian Football League. Ebenfalls gesichert ist das Heimrecht für die Wikinger, der Playoff-Gegner entscheidet sich in den Wildcard-Duellen Anfang Juli!

Foto: Andreas Bischof

Dacia Vikings vs Swarco Raiders Tirol

Im Kracher der Runde zwischen den Dacia Vikings und den Swarco Raiders Tirol machten beide Teams ihren großen Namen alle Ehre. 2.621 ZuseherInnen auf der Hohen Warte sahen im Rahmen der Charity Bowl XXI ein sensationelles Spiel, das die Gäste mit einem starken Finish schlussendlich für sich entschieden. Die Swarco Raiders Tirol gewinnen damit erstmals im Grunddurchgang bei den Dacia Vikings und bleiben auch nach Week 8 und dem zweiten Duell mit den Wienern ungeschlagen. Den Fixplatz im Playoff haben die Tiroler damit eingetütet, während die Dacia Vikings darum noch kämpfen müssen.

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: “Wir hatten unsere Chancen, aber haben sie nicht genützt. Wir müssen unsere eigenes Spiel machen, unsere Chancen nutzen und unsere Fehler weglassen. Das ist Football, wir werden weiter arbeiten. Für die Zuschauer war es ein super Spiel.”

Shuan Fatah, Headcoach Swarco Raiders Tirol: “Es war ein richtiges hartes Battle und wir brauchten Big Plays, um zu gewinnen. Für uns ist der Sieg ein Meilenstein. Die Vikings waren aber enorm stark und es hätte heute auch anders ausgehen können. Es waren einige Spieler bei den Vikings nicht auf dem Feld und trotzdem haben sie eine sensationelle Leistung abgerufen. Wir haben Werbung für den Football in Österreich gesehen.”

Dacia Vikings vs Danube Dragons

10:3 (0:0/10:0/0:3/0:0)

Bei kalten sechs Grad und widrigen Wetterbedingungen konnten die Dacia Vikings am Sonntag das Wiener Derby gegen die Danube Dragons in einer wahren Defense-Schlacht für sich entscheiden. Die Wikinger gehen somit zum 18. Mal in Folge nach einem Wiener Derby als Sieger vom Platz. Nach einem punktelosen ersten Quarter zogen die Gastgeber noch vor der Pause auf 10:0 davon, dank der Unterstützung der eigenen Fans und einer guten Defense-Leistung gelang den Dragons nach der Halbzeit nur ein Field Goal. In der Tabelle ziehen die Vikings somit am Stadtrivalen vorbei und sind nach fünf vollen AFL-Spieltagen vor den Danube Dragons Tabellendritter.

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vienna Vikings: “Es kommt bei solch abscheulichen Bedingungen, wie wir sie heute hatten, darauf an, wie sich das Team darauf einstellt und damit umgeht, was man aus seinen Chancen macht und wie man den Ball schützt. Man muss einfach anders gewinnen und wir haben dies heute gut genug gemacht, um zu gewinnen. Wir danken den Fans, die bei diesen widrigen Wetterumständen auf die Hohe Warte gekommen sind, um uns zu unterstützen. Wir werden die kommende Bye-Week nutzen, um uns auf den nächsten Gegner vorzubereiten.”

Dacia Vikings vs Wienerwald Amstetten Thunder

Dacia Vikings vs Prague Black Panthers

Werbung