Connect with us

Hi, what are you looking for?

Sponsor
Foto: Zennie Abraham

NFL

Texans Besitzer Bob McNair verstorben

Der Houston Texans Gründer und Besitzer, Bob McNair, ist am Freitagnachmittag (Ortszeit) verstorben. Das gab das Team bekannt.

In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass der Gründer, Vorsitzende und Chief Executive Officer der Houston Texans, Robert C. McNair, heute friedlich in Houston mit seiner liebevollen Frau Janice und seiner Familie an der Seite verstorben ist”, schrieben die Texans.

McNair setzte sich für die NFL ein und brachte ein Team nach Houston zurück, nachdem die Oilers nach Nashville gegangen waren und zu den Tennessee Titans wurden. Nachdem Los Angeles keinen tragfähigen Plan für ein neues Franchise zusammenstellen konnte, bot das private Unternehmen “McNair Houston NFL Holdings”, 700 Millionen US-Dollar für ein neues Team an, welches die anderen Teambesitzer im Oktober 1999 einstimmig annahmen.

Mehr:  Tom Brady braucht Zeit um über eine mögliche Rückkehr 2022 nachzudenken

“Während seiner fast zwei Jahrzehnte als Teambesitzer hat Bob McNair seine Stadt und unsere Liga nachhaltig geprägt. Seine Führung und Entschlossenheit brachten die NFL nach Houston zurück, errichteten ein prächtiges Stadion, in dem zwei Super Bowls ausgetragen wurden,…”, sagte NFL Commissioner Roger Goodell in einer Stellungnahme.

McNair’s Sohn Cal, der als Chief Operating Officer der Texans fungiert, wird laut Judy Battista von NFL.com die Verpflichtungen des Teambesitzers übernehmen.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Teampräsident Jamey Rootes veröffentlichte nach McNairs Tod eine Erklärung.

“Wir haben heute einen unglaublichen Mann verloren”, sagte Rootes. “Bob McNair hatte einen positiven Einfluss auf das Leben vieler Menschen. Er war ein Vorbild als Vater, Ehemann, Philanthrop und Geschäftsmann. Er war der Grund, warum der Profifootball nach Houston zurückkehrte, und er pflegte unser Franchise mit einem Fokus auf Ehrlichkeit… Bob gab mir vor 19 Jahren die Möglichkeit, an der Gründung der Texans mitzuwirken und er wurde zu meinem Mentor, Held und meiner Vaterfigur. Wir werden ihn alle sehr vermissen. Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei der Familie McNair.”

Mehr:  Nick Bosa rechtzeitig wieder fit um gegen die Packers zu spielen

McNair, geboren 1937, machte sein Vermögen mit Cogen Technologies, die er 1999 für 1,5 Milliarden Dollar an Enron verkaufte.

Foto: Zennie Abraham

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Advertisement
Werbung