Super Bowl LIII | Atlanta erhöht nicht die niedrigen Verpflegungspreise Super Bowl LIII

Werbung
image_pdfimage_print

Zur Erleichterung vieler Besucher des Super Bowls bleiben die Verpflegungspreise auch während dem Mega-Event niedrig. So bezahlt man auch am 03. Februar für Cheeseburger nur 5 Dollar, Pizzastücke $3, Hot Dogs $2 und 5 Dollar pro Bier.

Es ist ein sehr günstiges Menü für eine professionelle Sportveranstaltung, vor allem für den Super Bowl. Das Mercedes-Benz Stadium wird die Preise für Speisen und Getränke während des Super Bowl LIII laut eigenen Angaben auf diesem Niveau halten. Dies ist sicherlich eine große Erleichterung für Menschen, die mindestens 2.800 Dollar pro Ticket bezahlen müssen.

ESPN berichtete, dass das Stadion während des Spiels sein “Fan First Menu Pricing” fortsetzen wird, und sogar die separate Umsatzsteuer entfällt, um die Bezahlung zu erleichtern.

Das 1,5 Milliarden Dollar teure Stadion hält seit seiner Eröffnung im August 2017 an diesen niedrigen Verpflegungspreisen fest. Dies war der Wunsch und die Vorgabe des Falcons Besitzers Arthur Blank.

Im Vergleich zum Super Bowl im letzten Jahr (im US Bank Stadium) ist ein Hot Dog in diesem Jahr um 4 Dollar und ein Bier um 1,10 Dollar günstiger.

Aaron M. Sprecher / mercedesbenzstadium.com

Related Posts

Kommentieren