fbpx
Robert Kraft Bill Belichick Donald Trump

| Belichick, Brady und Kraft verneinen ESPN Bericht

Werbung
image_pdfimage_print

Der New England Patriots Quarterback Tom Brady, Headcoach Bill Belichick und der Teambesitzer Robert Kraft veröffentlichten am Freitag eine gemeinsame Erklärung, dass der Bericht von ESPN’s Seth Wickersham über Konflikte und Spannungen der Arbeitsbeziehung nicht korrekt sei.

Das Statement des Trios bezeichnet nicht spezifizierte Elemente der Berichte “unbegründet, stark übertrieben oder unausgeglichen”, und die drei stellten klar, dass ihr Fokus auf der Postseason und “der Möglichkeit der Zusammenarbeit in Zukunft” liege.

ÄNHLICH: Laut ESPN kracht es bei den Patriots gewaltig

Der ESPN Artikel berichtet von mehreren Konflikten zwischen dem Trio, darunter ein Streit rund um die Zukunft des nun ehemaligen Patriots Quarterbacks Jimmy Garoppolo.

Der Artikel skizzierte auch die Belastung, die durch die enge Beziehung zwischen Brady und Personal Trainer Alex Guerrero verursacht wurde, der offensichtlich mit Belichick nicht einverstanden ist und innerhalb der Patriots Organisation ernsthafte Spannungen verursacht hat. Guerrero soll sich Berichten zufolge geweigert haben, Garoppolo zu behandeln, als sich der Quarterback im Jahr 2016 an seiner Schulter verletzte.

Public Domain
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren