fbpx
Heinz Field Steelers

| Mann wegen Massenmord Androhung (bei Steelers-Jaguars Spiel) verhaftet

Werbung
image_pdfimage_print

Ein Mann aus San Antonio wurde auf Grund dessen, dass er eine terroristische Bedrohung für die Öffentlichkeit darstellt verhaftet. Er hatte damit gedroht, NFL Spieler, Fans und dann sich selbst am Sonntag während dem Spiel zwischen den Pittsburgh Steelers und den Jacksonville Jaguars zu töten.

Laut Erklärung wurde Pittsburgh am Donnerstag von Yuttana Ch. (30) bedroht, der seinen Plan darlegte, während des Spiels einen Massenmord zu begehen.

This Sunday’s playoff game in Pittsburgh is going to be like no other. Why? Because it’s going to be my last day on this pathetic planet. So why not take some innocent lives with me? The Steelers game will be packed, and that’s when I plan on killing Steelers football players and fans before taking my own pitiful life. After all, what does a person that is going to commit suicide have to lose? Absolutely nothing. So why not take out some million dollar Steelers players before me? Sounds like a good idea. Hahahahahah

Ch. hat auch eine Drohung an den Direktor der Sicherheit am Heinz Field gesendet. Die Drohung wurde auf heinzfield.com hochgeladen. Daraufhin gingen die IP-Adresse und der Benutzername an das FBI.

Die IP wurde dann zu Worldwide Clinical Trials in San Antonio zurück verfolgt.


TIPP!

Bis zu 50% Rabatt auf NFL Merchandise + 10% Extra Rabatt auf ALLES! Jetzt den neuen Shop entdecken!


 

FlickR / daveynin
Mehr:  NFL Mock Draft 2020: Alle Picks der 1st Round
Werbung

Related Posts

Kommentieren