SANTA CLARA CA NOVEMBER 05 A detailed view of the NFL American Football Herren USA Crest is seen

Gehaltsobergrenze | Salary Cap – So viel können die NFL Teams 2021 voraussichtlich ausgeben Gehaltsobergrenze

image_pdfimage_print

ESPN berichtet, dass die voraussichtliche Reduktion der Gehaltsobergrenze gewaltig wird. Demnach soll die Salary Cap2021 lediglich zwischen $180 und $181 Millionen pro Team liegen.

In der aktuellen Saison beträgt die Salary Cap noch $198,2 Millionen. Die deutliche Senkung um 17 – 18 Millionenmacht etlichen Teams mit ihrenSalary CapsProbleme.

In den letzten sieben Jahren stieg die Gehaltsobergrenze pro Jahr um mindestens 10 Millionen Dollar an. Nun wird aufgrund der Coronavirus Pandemie eine gewaltige Reduktion folgen.

Jedes Franchise hat zusätzlich einen gewissen Betrag, den es an im Jahr 2020 nicht ausgegebenen Geldern, in das kommende Jahr mitnehmen kann. Dies erhöht die Cap Grenze der NFL Teams individuell.

  • 2020: $198,2 Millionen
  • 2019: $188,2 Millionen
  • 2018: $177,2 Millionen
  • 2017: $167 Millionen
  • 2016: $155.27 Millionen
  • 2015: $143.28 Millionen
  • 2014: $133 Millionen
  • 2013: $123 Millionen
  • 2012: $120.6 Millionen
  • 2011: $120 Millionen
  • 2010: Uncapped
  • 2009: $123 Millionen

Es wurde erwartet, dass die Gehaltsobergrenze mehr fallen würde – die meisten rechneten mit einem $175-Millionen Salary-Cap – aufgrund von Einnahmeverlusten im Zuge der COVID-19-Pandemie.

Man geht davon aus, dass die NFL die genaue Zahl erst im März veröffentlichen wird, da das neue Ligajahr erst am 17. März beginnt.

Ein starker Rückgang könnte zu einem Anstieg der Entlassungen in der Liga führen, da die Teams versuchen, unter die 180-Millionen-Dollar-Grenze zu kommen.

Die New Orleans Saints (Gehaltsverpflichtung von 259 Millionen Dollar), die Philadelphia Eagles (252 Millionen Dollar), die Pittsburgh Steelers (216 Millionen Dollar), die Green Bay Packers (212 Millionen Dollar) und die Atlanta Falcons (206 Millionen Dollar) stehen laut Field Yates von ESPN vor den größten Herausforderungen.

Foto: IMAGO / Icon SMI

Related Posts

Kommentieren