fbpx

| Was der Umzug der Raiders für Las Vegas bedeutet

Werbung
image_pdfimage_print

Der Umzug der Raiders nach Las Vegas ist vollzogen. Seit 2020 ist das Team nicht mehr als Oakland Raiders bekannt, sondern wird unter dem Namen Las Vegas Raiders geführt. Im Grunde könnte man meinen, dass diese Nachricht nur für die Sportwelt interessant ist. In Wirklichkeit geht sie jedoch noch viel weiter. Tatsächlich sind die Auswirkungen für Las Vegas enorm. Der Stadt hätte kaum etwas Besseres passieren können.

Umzug ebnet Weg für neue Casinos

Womöglich frägst du dich, inwiefern der Umzug der Raiders zur Eröffnung von neuen Casinos beiträgt. Die Frage ist durchaus berechtigt und es gibt eine einfache Antwort darauf. Aufgrund des Umzugs wurden einige Baumaßnahmen eingeleitet. Das 1,8 Milliarden teure (neu erbaute) Allegiant-Stadion gehört dazu. Entsprechende Baumaßnahmen erfordern aber natürlich eine gewisse Infrastruktur, die zu diesem Zweck weiter ausgebaut wird. Von dieser Entwicklung können auch neue Casinos profitieren. Zumal das Stadion viele Fans des Sports und somit potentielle Besucher anzieht. Für ein Online Casino hat das natürlich keine größeren Auswirkungen. Die Infrastruktur spielt bei einem Online Casino nämlich keine größere Rolle. Landbasierten Casinos bietet der Umstand jedoch eine große Chance.

Eine weitere Attraktion in der berühmten Casinostadt

Las Vegas hatte bereits vor dem Umzug der Raiders eine Menge Attraktionen zu bieten. Neben Glücksspiel ist die lebhafte Stadt für ihre spektakulären Events bekannt. Eines der größten Highlights war der 1980 ausgetragene Schwergewichtskampf von Muhammad Ali gegen Larry Holmes. In puncto Attraktionen braucht sich Las Vegas also ohnehin nicht zu verstecken und mit dem Umzug der Raiders ist eine neue hinzugekommen. Im neu erbauten Stadion werden voraussichtlich die ganze Saison über Spiele ausgetragen. Das ist natürlich ein Umstand, der auch der Stadt zugute kommt. Vor allem aus wirtschaftlicher Sicht bietet der Umzug ein hohes Potential. Schließlich kommt so eine neue Attraktion in die Stadt. Das wiederum wird zu steigenden Besucherzahlen und höheren Einnahmen beitragen.

Mehr Spieler für die Casinos

Im Endeffekt wird der Umzug der Raiders dazu beitragen, dass mehr finanziell starkes Klientel in den Casinos spielt. Schließlich verdienen die Raiders, so wie Spieler anderer Teams der NFL auch, ein stolzes Gehalt. Sie haben also ausreichend finanzielle Mittel, um es sich in Las Vegas gut gehen zu lassen. Diejenigen, die in ihrer Freizeit gerne spielen, werden infolgedessen viel in den Casinos unterwegs sein. Da jeder einzelne Spieler über ein hohes Budget verfügt, kommt das den Casinos natürlich zugute. Das ein oder andere wird sich über steigende Einnahmen freuen können. Zumal auch viele Fans, Trainer und Investoren als potentielle Kunden infrage kommen.

Fans wollen Las Vegas erobern

Der Umzug kam bei den Fans überraschend gut an. Anstatt mit Missgunst zu reagieren, haben die Fans der Raiders angekündigt, Las Vegas erobern zu wollen. Trotz der aktuellen Krise, die vor allem den College-Football hart trifft, wurden viele Karten bereits im Vorfeld verkauft. Darunter ein großer Teil in Kalifornien. Diese Reaktion der Fans ist auch für Las Vegas von Vorteil. Schließlich kann sich die Stadt bereits jetzt auf kaufkräftiges Klientel einstellen. Neben Casinos werden auch Restaurants, Hotels und weitere Branchen vom Umzug der Raiders profitieren.

Mehr:  Injury Report: Das sind die Verletzten vor dem Montagsspiel in Woche 11

Related Posts

Kommentieren