Connect with us

Hi, what are you looking for?

Tua Tagovailoa
Foto: SEC Network

College

Albama holt sich den 5. Titel seit 2009 in OT Thriller gegen Georgia

Benutze die Tasten ← → zum Navigieren
Lesezeit: 5 min

Tua Tagovailoa warf einen 41-Yard-Touchdown auf DeVonta Smith, um der Nr. 4 (Alabama) einen 26-23 Overtime-Sieg über Nr. 3 Georgia zu bescheren. Damit ging das College Football Playoff in der Nacht von Montag auf Dienstag mit einem wilden Ritt durch das National Championship Game zu Ende.

Tagovailoa kam erst zur Halbzeit ins Spiel, ersetzte den schlecht spielenden Jalen Hurts und warf drei Touchdown-Pässe, darunter den Entscheidenden, um der Crimson Tide unter Trainer Nick Saban die fünfte nationale Meisterschaft seit 2009 zu besorgen.

Nachdem Alabama’s Kicker Andy Pappanastos einen 36-Yard game-winning Fieldgoal Versuch verschossen hatte, ging Georgia in der Overtime mit einem 51-Yard Fieldgoal von Rodrigo Blankenship in Führung.

Tagovailoa wurde bei seinem ersten Overtime Spielzug gesacked und man verlor ganze 16 Yards. Beim nächsten Spielzug fand er Smith, einen weiteren Freshman.

Dieses Spiel wird für Saban’s Entscheidung, nach einem 13-0 Rückstand die Quarterbacks zu tauschen, in Erinnerung bleiben.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

“Ich dachte nur, wir müssen den Ball werfen, und ich habe das Gefühl, er könnte es besser machen, und er hat es getan”, sagte Saban. “Er hat einen guten Job gemacht und einige Plays im Passspiel gemacht. Einfach ein großartiger Sieg. Ich bin so glücklich für Alabama’s Fans. Großartig für unsere Spieler. Nicht zu fassen.”

Wie war das, als der siegbringende Pass unterwegs war?

“Ich konnte es nicht glauben”, sagte Saban. “Es gibt viele Höhen und Tiefen. Letztes Jahr haben wir beim letzten Spielzug verloren und in diesem Jahr haben wir beim letzten Spielzug das Spiel gewonnen…”

Die Tide lag 13-0 zur Halbzeit und 20-7 im dritten Viertel zurück, nachdem Georgia’s Freshman Quarterback, Jake Fromm, einen 80-Yard-Touchdown-Pass auf Mecole Hardman warf. Zu diesem Zeitpunkt gingen alle davon aus, dass Georgia sich den ersten Titel seit 1980 holen würde.

Tagovailoa warf den größten Touchdown-Pass in der Geschichte von Alabama Football.

Weiter geht’s mit den besten Highlights aus dem Spiel.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Foto: SEC Network
Benutze die Tasten ← → zum Navigieren

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

College

Stetson Bennett warf die besten Pässe seiner bilderbuchmäßigen Karriere und Georgias Defense besiegelte den wohl schönsten Sieg in der Geschichte des Programms, indem man...

College

Strikte COVID-19 Regeln bei den College Football Playoffs. Wer nicht spielen kann ... verliert.

College

Alabama Quarterback Bryce Young ist von der Associated Press zum College-Football-Spieler des Jahres gewählt worden, womit die Crimson Tide zum zweiten Mal in Folge...

NFL

Der Quarterback, Tua Tagovailoa, wird aufgrund eines kleinen Bruchs des Mittelfingers an der Wurfhand nicht für das Spiel am Sonntag gegen die Houston Texans...

NFL

Der Quarterback Tua Tagovailoa wird das Spiel am Sonntag gegen die verpassen, nachdem weitere Tests ergeben haben, dass er sich die Rippen gebrochen hat,...

College

In der Nacht von Montag auf Dienstag fand das National Championship Finale zwischen der Alabama Crimson Tide und den Ohio State Buckeyes statt. Insbesondere...

NFL

Rookie Quarterback Tua Tagovailoa ist bereits in seinem ersten Jahr einer der beliebtesten Spieler der NFL. Zumindest anhand der Trikot-Verkäufe. Innerhalb des Fanatics-Netzwerks* für...

Advertisement
Werbung