fbpx
Bill Belichick

Roger Goodell einverstanden | Josh Gordon zurück bei den New England Patriots Roger Goodell einverstanden

Werbung
image_pdfimage_print

Am Freitag verkündete NFL Commissioner Rodger Goodell, dass Josh Gordon unter Vorbehalt wieder am Ligabetrieb teilnehmen darf. Vorbehaltlich angemessener Fortschritte in der klinischen Betreuung und weiterer Vorkehrungen wird ihm die Teilnahme an Teamaktivitäten einschließlich Übungen auf dem Feld gestattet.

Das offizielle Statement von Rodger Goodell lautete: “Wir alle wollen, dass Josh persönlich und beruflich erfolgreich ist. Jeder teilt diese Hoffnung und wird ihn weiterhin in jedem erdenklichen Maße unterstützen. Aber wie Josh eingeräumt hat, liegt sein Erfolg letztendlich bei ihm”

Somit durfte Josh Gordon bereits am Sonntag wieder an den Teammeetings, den Konditionseinheiten und individuellen Workouts der New England Patriots teilnehmen. Im Preseason Spiel gegen die Carolina Panthers wird der Wide Receiver vermutlich im Kader stehen, jedoch aufgrund von Trainingsrückstand nicht aktiv am Spielgeschehen teilnehmen.

Bill Belichick reagierte auf die Rückkehr des Wide Receivers ebenfalls mit einem offiziellen Statement. In diesem machte der Headcoach der Patriots klar, dass nun auch die Franchise ihre eigenen Schlüsse aus der gesamten Situation um Gordon ziehen wird: “In den letzten acht Monaten war die Situation von Josh eine reine Sache der Liga. Wenn Josh zu unserem Programm zurückkehrt, werden wir die gesamte Situation bewerten und das tun, was wir für Josh und das Team für das Beste halten”.

Gordon war seit Dezember 2018 wegen Verstößen gegen die NFL-NFLPA (NFL Players Association) Richtlinien und das Programm für Drogenmissbrauch suspendiert worden.

Foto: WEBN-TV
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren