fbpx
Bill Belichick

Mehr Tiefe in der Oline | New England Patriots stärken Offensive Line per Trades Mehr Tiefe in der Oline

Werbung
image_pdfimage_print

Am Mittwoch vollzogen die New England Patriots zwei Trades und stärken somit ihre Offensive Line. Neben Guard Jermaine Eluemunor stößt auch Offensive Tackle Korey Cunningham zum Roster des Teams von Bill Belichick.

Der ehemalige Fünftrundenpick 2017 Eluemunor kommt von den Baltimore Ravens. Dort war er über das Frühjahr hinweg als starting Left Guard gesetzt, bis er durch einen nicht bestandenen Konditionstest zum Auftakt des Trainingslagers in Ungnade gefallen ist. Aufgrund anhaltender Verletzungsprobleme stand er während der restlichen Vorbereitung nur selten auf dem Feld. Wenn er auf dem Feld stand, fiel er durch einer Vielzahl von Flaggen durch Frühstarts auf. Mit einer Größe von 6’4” und 335lbs bringt Eluemunor dir richtigen Maße für die NFL mit, konnte jedoch keine Härte beweisen um einen beständigen Beitrag zu leisten. Was sich die Patriots den Trade kosten ließen ist noch nicht näher bekannt.

Korey Cunningham kommt als ehemaliger Siebtrundenpick 2018 von den Arizona Cardinals zu den Patriots. Cunningham startete in der letzten Saison 6 Spiele als Left Tackle als er D.J. Humphries ersetzte. In Woche 17 landete der damalige Rookie aufgrund einer Fußverletzung auf der Injured Reserve List. Bei den Cardinals war Korey Cunningham als Backup Left Tackle vorgesehen. Cunningham war im College für die Cincinnati Bearcats aktiv, wo derzeit auch der deutsche Offensive Tackle Lorenz Metz für News sorgt. Für den Tackle im zweiten NFL-Jahr traden ddie PAtriots laut ESPNs Field Yates einen 6.Rundenpick nach Arizona.

Foto: WEBN-TV
Werbung

Related Posts

Kommentieren