>> NFL SCHEDULE 2021 - RELEASE 13.05. ab 2 Uhr <<
June 15, 2020, USA: Chicago Bears quarterback Mitch Trubisky on Nov. 24, 2019, at Soldier Field in Chicago, Ill. USA - Z

NFL News | Mitchell Trubisky fühlt “Bears sind immernoch mein Team” NFL News

Werbung
image_pdfimage_print

Mit der Verpflichtung vom Veteran Quarterback Nick Foles reagierten die Chicago Bears auf die wackligen Auftritte ihres Quarterbacks Mitchell Trubisky. Der Wunsch nach einem verlässlichen Spielmacher ist so groß, dass General Manager Ryan Pace bereits im April bekannt gab, man plane einen offenen Wettbewerb um die Rolle des Nr.1 Quarterbacks. Die Reaktion von Trubisky selbst ließ jedoch einige Zeit auf sich warten.

In einem Zoom-Anruf mit Chicago Reportern äußerte sich Mitchell Trubisky nach knapp fünfeinhalb Monaten zum ersten Mal. Zur Entscheidung zum Trade von Nick Foles sagt der bisherige Franchise Quarterback: “Ja, es war irgendwie interessant für mich. Aber das ist das Geschäft in dem wir tätig sind. Ich glaube ich war irgendwie sauer. Seitdem bin ich motiviert. Ich denke es wird ein guter Wettbewerb. Foles hat auch eine verrückte Karriere hinter sich.”

Weiter sagt Trubisky: “Es ist cool ihn (Nick Foles) bei uns zu haben und über Football zu sprechen. Ich weiß, dass wir uns gegenseitig pushen werden. Aber ich habe immer noch das Gefühl, dass dies mein Team ist und ich bin gespannt auf den Wettbewerb. Ich möchte einfach nur mit meinen Jungs auf das Feld gehen und ihnen zeigen zu was ich noch in der Lage bin und wie hart ich in der Offseason gearbeitet habe, um den Bears auch in diesem Jahr zu einigen Siegen zu verhelfen.”

Nach einer starken Season 2018 erhoffte man sich bei den Bears einen nächsten Entwicklungsschritt bei Mitchell Trubisky. Dieser blieb beim ehemaligen erstrunden Draftpick 2017 (2nd Overall) jedoch aus. Im Gegenteil. Trubisky wirkte erneut unsicher und schaffte es nur selten zu überzeugen. Dies spiegelt sich auch in den Statistiken wieder. In der vergangenen Season belegte der Bears Spielmacher lediglich den 28. Platz im total Quarterback Rating (39,4), den 17. Platz in Touchdown Pässen (17), den 21. Platz in Passing Yards (3.138), den 32. Platz in Yards per Pass (6,1) und den 28. Platz im traditionellen Quarterback Rating (83.0).

Doch nicht nur die Verpflichtung von Nick Foles zeigt auf, wie wichtig die kommende Season für Mitchell Trubisky wird. Erst im Mai entschieden sich die Chicago Bears dazu die Option auf eine Verlängerung des Rookie Vertrages im Wert von 24,8 Mio USD um ein weiteres Jahr nicht zu ziehen. Der designierte Franchise Leader versteht auch diese Entscheidung: “Ich habe das Gefühl, dass die Art und Weise, wie ich letztes Jahr gespielt habe, das nicht verdient hat. Deshalb war ich nicht allzu überrascht.” Die Gründe für den Rückschlag in 2019 sieht Trubisky insbesondere in zwei Aspekten: “Ich denke insgesamt hat es mit Gesundheit und mangelnden Details in der Offense zu tun. Ich denke also, wenn wir an diesen beiden Dingen arbeiten, sind wir bereit für die Season. Dabei hängt Gesundheit offensichtlich auch von etwas Glück und der richtigen Fitness ab.”

Der 25 jährige Quarterback spielte den größten Teil des letzten Jahres mit einem teilweise gerissenem Labrum (Pfannenlippe) in der nicht werfenden Schulter. Nach einer Operation im Januar scheint Mitchell Trubisky nach allen Angaben wieder gesund zu sein.

Trubiskys Zukunft ist das am meisten diskutierte Footballthema in Chicago. Nach aktuellem Stand würde sich der einstige Nr. 2 Overall-Draftpick des Jahres 2017 schon in der nächsten Offseason auf dem Free Agent Markt wiederfinden.

Foto: imago images / ZUMA Wire
Mehr:  Adams würde über seine Zukunft "gut nachdenken" falls Rodgers geht

Related Posts

Kommentieren