fbpx
Ben Roethlisberger

Welche Spieler liefern ab? | Comeback-Kandidaten 2020 Welche Spieler liefern ab?

Werbung
image_pdfimage_print

Egal ob durch Abwesenheit aufgrund einer Verletzung, einer Sperre, eines Karriereendes oder eines Leistungstiefs. Wir haben euch die wichtigsten Spieler aufgelistet, die eine enttäuschende letzte Saison vergessen machen wollen.

Rob Gronkowski (TE)

Enttäuschend war das letzte Jahr höchstens für die Fans von Gronkowski. Der Tight End selbst hat das Jahr Pause genutzt, um sich als Wrestler und NFL-Experte zu probieren und seinen Körper zu erholen. Sollte dieser wieder gesund und in Form sein, steht einer spektakulären Saison mit Kumpel Tom Brady nichts mehr im Wege.

Ben Roethlisberger (QB)

Obwohl die Pittsburgh Steelers die letzte Saison mit einem Verhältnis von 8 Siegen zu 8 Niederlagen beendet haben, konnte nach der Verletzung von Ben Roethlisberger kein anderer Quarterback mit seinen Leistungen überzeugen. Mit einer starken Defense und seinen Top-Spielern JuJu Smith-Schuster und Running Back James Conner, hat Big Ben gute Voraussetzungen für eine starke Saison.

A. J. Green (WR)

Die letzten Jahre war nicht viel zu sehen vom verletzungsanfälligen Elite-Wide-Receiver. Sollte Green dieses Jahr wieder mit Verletzungen zu kämpfen haben, wird er trotz seines Talents Probleme haben, zukünftig ein Team zu finden, welches dazu bereit ist sein Gehalt zu bezahlen. Firstoverall-Pick Joe Burrow als Quarterback gibt Green jedoch Hoffnung auf eine vielversprechende Comeback-Saison.

Cam Newton (QB)

Noch immer stellt sich die Frage, bei welchem Team der ehemalige MVP unterkommt und wie schwer seine Verletzungspause wirklich war. Ebenfalls ist fraglich, ob Newton dazu bereit sein wird eine Backup-Rolle wie beispielsweise Jameis Winston, Andy Dalton oder Joe Flacco einzunehmen. Was jedoch außer Frage steht ist, dass Newton in gesundem Zustand in einem passenden System ein Top-QB sein kann.

Antonio Brown (WR)

Nach einer dubiosen Vorbereitungsphase bei den Raiders letztes Jahr, schlitterte Antonio Brown von einem Skandal in den nächsten. Trotz seiner Fähigkeiten dürfte der ehemalige Receiving-Leader der NFL bei vielen Trainern damit seinen Kredit verspielt haben. Ob dennoch ein Team dazu bereit ist ihm zu einem Comeback zu verhelfen bleibt fraglich.

Matthew Stafford (QB)

Stafford musste die letzte Saison nach nur 8 Spielen verletzungsbedingt beenden. Zu diesem Zeitpunkt hatte er aber bereits fast 2500 Passing Yards auf dem Konto. Mit Receivern wie Kenny Golladay, Marvin Jones Jr. und Danny Amendola wird der ehemalige Firstoverall-Pick auch in der kommenden Saison ein starkes Passspiel aufziehen und im Titelrennen um den Comeback-Player-of-the-Year mitmischen.

Foto: Jeffrey Beall
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren