fbpx

Top Running Back | Runner of the Week 12: Derrick Henry zerlegt erneut die Jaguars Top Running Back

Werbung
image_pdfimage_print

Tennessee Titans – Zwar nicht ganz so furios wie bei dem Aufeinandertreffen im letzten Jahr, in welchem Derrick Henry für 238 Yards und 4 Touchdowns lief, dennoch brachial und kraftvoll zerlegte Henry die Defense der Jacksonville Jaguars und sorgte somit für den Unterschied.

Derrick Henry – Antrieb der Titans Offense

Gerade im ersten Quarter des Spiels hatten die Jaguars den Running Back noch gut im Griff und konnten seine Läufe relativ schnell stoppen. Doch mit fortschreitendem Spielverlauf vergrößerten sich die Probleme der Jaguars, den großen Running Back zu Boden zu bringen. Highlight des Tages war ein 74-Yard-Touchdown-Run, bei welchem wieder mehrere Verteidiger am Stiff-arm des Ballträgers abprallten.

Mit dieser Leistung klettert Henry in der Rushing-Liste auf Platz 4 und liegt nun mit 991 Yards und 10 Touchdowns hinter Christian McCaffrey, Nick Chubb und Dalvin Cook. Zu verdanken hat der Big Back diese Zahlen seiner mächtigen Fähigkeit Yards After Contact zu produzieren. Bereits in der letzten Saison hatte er ligaweit den zweithöchsten Wert für Yards nach dem ersten Kontakt mit einem Gegenspieler.

Foto: Matthias Kienzle
Mehr:  8 Dinge, die wir vom zweiten NFL Spieltag mitnehmen
Werbung

Related Posts

Kommentieren