Connect with us

Hi, what are you looking for?

September 13, 2015; Oakland, CA, United States; Hall of Famer John Madden speaks to the crowd during
Foto: IMAGO / ZUMA Wire

NFL

Hall of Fame Coach & Legende: John Madden ist tot

Lesezeit: 9 min

John Madden, der in die Hall of Fame aufgestiegene Coach und Moderator, dessen überschwängliche Anrufe in Kombination mit einfachen Erklärungen drei Jahrzehnte lang den wöchentlichen Soundtrack zu NFL-Spielen bildeten, ist am Dienstagmorgen gestorben, wie die NFL mitteilte. Er wurde 85 Jahre alt.

Die Liga teilte mit, dass er unerwartet gestorben sei und nannte keine genaue Ursache.

Madden erlangte Berühmtheit als Coach der abtrünnigen Oakland Raiders, mit denen er sieben AFC Title Games erreichte und nach der Saison 1976 den Super Bowl gewann. In der Regular Season erzielte er eine Bilanz von 103-32-7, und seine Gewinnquote von .759 ist die beste unter den NFL Coaches mit mehr als 100 Spielen.

Aber es war seine Arbeit nach seinem vorzeitigen Rücktritt als Coach im Alter von 42 Jahren, die Madden wirklich zu einem Begriff machte. Er unterrichtete eine ganze Football-Nation mit seinem Einsatz bei den Übertragungen; er unterhielt Millionen von Menschen mit seinen Zwischenrufen “Boom!” und “Doink!” während der Spiele; er war ein allgegenwärtiger Werber für Restaurants, Baumärkte und Bier; er wurde zum Gesicht von “Madden NFL Football”, einem der erfolgreichsten Sportvideospiele aller Zeiten, und er war ein Bestsellerautor.

Vor allem aber war er die meiste Zeit seiner drei Jahrzehnte als Sportanalyst im Fernsehen tätig. Er gewann 16 Emmy Awards für herausragende Sportanalysten/Persönlichkeiten und berichtete von 1979 bis 2009 über 11 Super Bowls für vier Sender.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

“Die Leute fragen immer, bist du ein Coach , ein Moderator oder ein Videospieler”, sagte er, als er in die Pro Football Hall of Fame gewählt wurde. “Ich bin ein Coach, ich war immer ein Coach.”

Er begann seine TV-Karriere bei CBS, nachdem er seine Trainertätigkeit zum großen Teil wegen seiner Flugangst aufgegeben hatte. Er und Pat Summerall wurden zum besten Moderatoren-Duo des Senders. Als er 1994 zu Fox wechselte, trug er dazu bei, dem Sender Glaubwürdigkeit zu verschaffen. Danach moderierte er Spiele zur Hauptsendezeit bei ABC und NBC, bevor er nach Pittsburghs aufregendem 27-23-Sieg über Arizona im Super Bowl 2009 in den Ruhestand ging.

Der stämmige Madden verdiente sich mit seinem sympathischen, unprätentiösen Stil einen Platz in den Herzen der Amerikaner, der in einer Sportwelt mit steigenden Gehältern und Primadonna-Stars erfrischend war. Er fuhr von Spiel zu Spiel in seinem eigenen Bus, weil er unter Klaustrophobie litt und nicht mehr fliegen wollte. Eine Zeit lang verteilte Madden einen “Turducken” – ein Huhn, das in eine Ente gestopft war, die in einen Truthahn gestopft war – an den herausragendsten Spieler des Thanksgiving-Spiels, das er kommentierte.

“Niemand liebte Football mehr als der Coach. Er war Football”, sagte NFL Commissioner Roger Goodell in einer Erklärung. “Er war ein unglaublicher Ratgeber für mich und so viele andere. Es wird nie einen zweiten John Madden geben, und wir werden ihm für immer zu Dank verpflichtet sein für alles, was er getan hat, um Football und die NFL zu dem zu machen, was sie heute sind.”

Als er sich schließlich aus der Sendekabine zurückzog und die NBC-Sendung “Sunday Night Football” verließ, lobten seine Kollegen einhellig Maddens Leidenschaft für den Sport, seine Vorbereitung und seine Fähigkeit, ein oft kompliziertes Spiel mit einfachen Worten zu erklären.

“Niemand hat den Sport interessanter, relevanter und unterhaltsamer gemacht als John”, sagte Al Michaels damals.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Für jeden, der Madden bei der Analyse eines Spiels “Boom!” rufen hörte, war seine Liebe zum Spiel offensichtlich.

“Für mich ist das Fernsehen wirklich eine Erweiterung des Coachings”, schrieb Madden in “Hey, Wait a Minute! (I Wrote a Book!)”.

“Mein Wissen über Football stammt aus dem Coaching. Und im Fernsehen versuche ich nur, etwas von diesem Wissen an die Zuschauer weiterzugeben.”

Madden ist in Daly City, Kalifornien, aufgewachsen. Er spielte 1957-58 sowohl in der Offensive als auch in der Defensive Line von Cal Poly und erwarb seinen Bachelor- und Master-Abschluss an dieser Schule.

Madden wurde in das All-Conference-Team gewählt und von den Philadelphia Eagles gedraftet, doch eine Knieverletzung beendete seine Hoffnungen auf eine Profikarriere. Stattdessen wurde Madden Coach, zunächst am Hancock Junior College und dann als Defensive Coordinator an der San Diego State.

Al Davis holte ihn 1967 als Linebacker-Coach zu den Raiders, die in seinem ersten Profijahr gleich den Super Bowl erreichten. Nach der Saison 1968 löste er im Alter von 32 Jahren John Rauch als Head Coach ab und begann eine bemerkenswerte 10-jährige Karriere.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Mit seinem demonstrativen Auftreten an der Seitenlinie und seinem zerzausten Aussehen war Madden der ideale Trainer für die Ansammlung von Ausgestoßenen und Außenseitern, aus denen die Raiders-Teams bestanden.

“Manchmal waren die Jungs diszipliniert in Dingen, die keinen Unterschied machten. Ich war ein Disziplinierer, wenn es darum ging, ins Offside zu springen; das habe ich gehasst”, sagte Madden einmal. “In schlechter Position zu sein und Tackles zu verpassen, solche Dinge. Ich war nicht: ‘Dein Haar muss gekämmt werden.’”

Die Raiders antworteten.

“Ich dachte immer, seine Stärke sei sein Coaching-Stil”, sagte Quarterback Ken Stabler einmal. “John hatte einfach ein großartiges Händchen dafür, uns so sein zu lassen, wie wir sein wollten, auf dem Feld und außerhalb des Feldes. … Wie revanchiert man sich bei ihm für diese Art und Weise? Man gewinnt für ihn.”

Und das taten sie auch. Viele Jahre lang waren die Playoffs das einzige Problem.

In seiner ersten Saison erzielte Madden eine Bilanz von 12-1-1 und verlor das AFL Title Game mit 17-7 gegen Kansas City. Dieses Muster wiederholte sich während seiner Amtszeit; die Raiders gewannen in sieben seiner ersten acht Spielzeiten den Divisionstitel, schieden aber in dieser Zeitspanne in Conference Games beinahe immer aus (1-6).

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Dennoch spielten Maddens Raiders in einigen der denkwürdigsten Spiele der 1970er Jahre, Spiele, die dazu beitrugen, die Regeln in der NFL zu ändern. Da war der “Holy Roller” im Jahr 1978, als Stabler absichtlich nach vorne fumbelte, bevor er im letzten Spielzug gesackt wurde. Der Ball rollte und wurde in die Endzone geschlagen, bevor Dave Casper ihn für den siegreichen Touchdown gegen San Diego zurückholte.

Das berühmteste dieser Spiele fand 1972 gegen die Raiders in den Playoffs in Pittsburgh statt. Die Raiders führten mit 7-6 und hatten noch 22 Sekunden Zeit, als die Steelers einen vierten Versuch an der eigenen 40-Yard-Linie hatten. Terry Bradshaws Verzweiflungspass wurde entweder von Oaklands Jack Tatum oder Pittsburghs Frenchy Fuqua zu Franco Harris abgefälscht, der ihn an seinen Schuhspitzen abfing und für einen TD einlief.

Damals war ein Pass, der von einem Offensivspieler direkt zu einem Mitspieler abprallte, illegal, und es wird bis heute darüber diskutiert, welcher Spieler getroffen wurde. Der Catch wurde als “Immaculate Reception” bezeichnet.

1976 gelang Oakland schließlich der Durchbruch. Man schaffte es in den Super Bowl und gewann mit einem 32-14 Sieg gegen Minnesota.

“Die Spieler liebten es, für ihn zu spielen”, sagte Shell. “Er sorgte dafür, dass es uns im Camp und in der Saison Spaß machte. Alles, was er von uns verlangte, war, pünktlich zu sein und wie die Hölle zu spielen, wenn es Zeit zum Spielen war.”

Madden kämpfte in der folgenden Saison mit einem Magengeschwür, als die Raiders erneut das AFC Title Game verloren. Nach einer Saison von 9-7 im Jahr 1978 zog er sich im Alter von 42 Jahren vom Traineramt zurück.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Foto: IMAGO / ZUMA Wire

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Die Green Bay Packers und Cornerback Jaire Alexander stehen kurz vor einer Vertragsverlängerung über vier Jahre und 84 Millionen Dollar. Das berichtet eine Quelle...

NFL

Inmitten von Gerüchten, dass seine Zeit bei NBC vorbei ist, nannte Drew Brees am Sonntag eine Rückkehr in die NFL als eine von vielen...

NFL

Die Miami Dolphins sind noch nicht mit der Aufstockung ihres Kaders fertig. Der dreimalige Pro Bowl Pass-Rusher Melvin Ingram unterschrieb bei den Dolphins, wie eine...

NFL

Der Rookie Quarterback der Pittsburgh Steelers, Kenny Pickett, erzählte Reportern am Freitag, dass Franchise-Legende Ben Roethlisberger vor kurzem angerufen hat, um ihm Hilfe bei...

NFL

Der ehemalige Wide Receiver der Cleveland Browns, Jarvis Landry, unterschreibt bei den New Orleans Saints, wie er am Freitag auf Twitter bekannt gab. Landry,...

NFL

Die diesjährige NFL Regular Season startet im September 2022. Es handelt sich um eine neue aufregende 18 Wochen dauernde Season. Nachfolgend findest du den...

NFL

Wie die Liga am Dienstag bekannt gab, werden die Los Angeles Rams am ersten Weihnachtsfeiertag um 22:30 Uhr gegen die Denver Broncos antreten. Das...

Advertisement
Werbung