fbpx

NFL Game | 2K einigt sich mit NFL: Neue Videospiele kommen NFL Game

Werbung
image_pdfimage_print

Laut ESPN hat die NFL mit 2K Games einen Vertrag abgeschlossen, der es dem Unternehmen ermöglicht, erstmals seit 2004 Videospiele mit der Liga-Lizenz zu entwickeln.

Es ist eine “mehrjährige Partnerschaft, die mehrere zukünftige Videospiele umfasst”, berichtet ESPN.

Der Deal ermöglicht es 2K, nicht simulierte Spielerlebnisse zu erstellen, was bedeutet, dass sie einen unrealistischeren Arcade-Stil aufweisen könnten.

“Da mehr Menschen mehr Spiele spielen als jemals zuvor, haben wir unsere Anstrengungen verstärkt und versucht, unsere Präsenz zu vergrößern”, so Rachel Hoagland von der NFL. “Es schien ein logischer Schritt zu sein, unsere Partnerschaft mit 2K wiederzubeleben.”

Die Vertragsparteien haben mehrere Plattformen diskutiert, darunter sowohl Konsolen als auch mobile Geräte, aber bislang wurde nichts offiziell bestätigt. Der Veröffentlichungstermine und die Anzahl der Titel müssen ebenfalls noch festgelegt werden.

Electronic Arts (EA) besitzt die exklusiven Rechte zur Erstellung von NFL-basierten Simulationsspielen, mit denen Madden NFL seit 1988 erstellt wird. Diese Rechte erlöschen jedoch am Ende der Saison 2021, teilte eine Quelle Ocal mit.

“EA Sports ist der exklusive Herausgeber von NFL-Simulationsspielen, und unsere Partnerschaft mit der NFL und der NFLPA bleibt unverändert”, schrieb EA in einer Erklärung kurz nach der angekündigten Partnerschaft zwischen 2K und der NFL. “Unsere Vereinbarungen haben immer die nicht exklusive Entwicklung von Nicht-Simulationsspielen auf verschiedenen Plattformen ermöglicht. Unser Engagement für NFL-Fans, das sich über fast 30 Jahre erstreckt, war noch nie so stark und wir haben unser bisher bestes Jahr. […] Wir werden in den kommenden Jahren mit mehr neuen und unterschiedlichen Erfahrungen, auf mehr Plattformen und mit neuen Spielweisen auf dieser Dynamik aufbauen.”

Das letzte 2K NFL Game vor der exklusiven Vereinbarung von EA war die Version NFL 2K5.

Foto: 2K Games
Mehr:  Michael Thomas kann am Wochenende nicht spielen
Werbung

Related Posts

Kommentieren