A.J. Green

8,5 Millionen | A.J. Green und Cardinals einigen sich auf Vertrag 8,5 Millionen

Werbung
image_pdfimage_print

Die Arizona Cardinals stehen kurz vor dem Abschluss eines Einjahresvertrages im Wert von bis zu 8,5 Millionen Dollar mit Receiver A.J. Green.

Der soll auch $6 Millionen an Garantien beinhalten.

Green hat seine gesamte bisherige Karriere bei den Cincinnati Bengals verbracht, seit er 2011 gedraftet wurde. Zu Beginn seiner Karriere war er stets der wichtigste Receiver des Teams und schaffte es in jeder seiner ersten sieben Saisons in die Pro Bowl.

In den letzten Seasons hat seine Produktion allerdings nachgelassen. Green verpasste die Saison 2019 aufgrund einer Verletzung und verzeichnete im Jahr 2020 nur 47 Receptions für 523 Yards.

Der 32-Jährige wird sich nun einem Cardinals Receiving-Corps anschließen, zu dem auch DeAndre Hopkins gehört. Eventuell ist auch Fitzgerald noch am Roster, er hat sich noch nicht entschieden, ob er in den Ruhestand geht oder für eine 18. Saison zurückkehrt.

Green hat in seiner Karriere sechs Saisons mit mehr als 1.000 Yards und insgesamt 9.430 Receiving-Yards erzielt.

Die Cardinals sind in dieser Offseason weiterhin aktiv. Neben der Einigung mit Green erwarb Arizona am Mittwoch Rodney Hudson in einem Trade. Die Cardinals haben außerdem unter anderem Kelvin Beachum und Markus Golden neu unter Vertrag genommen und den erfahrenen Pass-Rusher J.J. Watt verpflichtet.

Foto: Keith Allison

Related Posts

Kommentieren