Tua muss warten | Dolphins erklären Ryan Fitzpatrick zum Starter Tua muss warten

image_pdfimage_print

Wie ESPNs Cameron Wolfe berichtet, wird Quarterback Ryan Fitzpatrick für die Miami Dolphins starten. In Woche 1 treffen sie auf die New England Patriots mit ihrem neuen Quarterback Cam Newton.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von Twitter laden zu können.

Mit dem Klick auf den Dienst werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Twitter [Twitter Inc., USA] der Twitter-Dienst angezeigt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Twitter Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2Jsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9JnF1b3Q7dHdpdHRlci10d2VldCZxdW90OyBkYXRhLXdpZHRoPSZxdW90OzU1MCZxdW90OyBkYXRhLWRudD0mcXVvdDt0cnVlJnF1b3Q7Jmd0OyZsdDtwIGxhbmc9JnF1b3Q7ZW4mcXVvdDsgZGlyPSZxdW90O2x0ciZxdW90OyZndDtCcmlhbiBGbG9yZXMgc2F5cyB0aGlzIGlzbiZhbXA7IzM5O3QgYSBzdXJwcmlzZS4gVGhlIHNob3J0ZW5lZCBvZmZzZWFzb24gcGxheWVkIGEgcm9sZSBpbiB0aGlzLiZsdDsvcCZndDsmYW1wO21kYXNoOyBDYW1lcm9uIFdvbGZlIChAQ2FtZXJvbldvbGZlKSAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vQ2FtZXJvbldvbGZlL3N0YXR1cy8xMzAyOTUxMTczODkzMzAwMjI0P3JlZl9zcmM9dHdzcmMlNUV0ZncmcXVvdDsmZ3Q7U2VwdGVtYmVyIDcsIDIwMjAmbHQ7L2EmZ3Q7Jmx0Oy9ibG9ja3F1b3RlJmd0OyZsdDtzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vcGxhdGZvcm0udHdpdHRlci5jb20vd2lkZ2V0cy5qcyZxdW90OyBjaGFyc2V0PSZxdW90O3V0Zi04JnF1b3Q7Jmd0OyZsdDsvc2NyaXB0Jmd0Ow==

Head Coach Brian Flores nannte es “keine Überrraschung”, dass Tua Tagovailoa zunächst die Nummer 2 ist. Hier zahlt sich Fitzpatricks Erfahrung aus. Er lief in seiner Karriere bereits für acht verschiedene NFL-Teams auf.

Die kurze Offseason macht es für Rookies ligaweit schwieriger, von Beginn an als Starter zu spielen.

 

Ryan Fitzpatrick wurde 2005 in der 7. Runde (#250) von den St. Louis Rams gedraftet. In 156 Spielen brachte er 2886 Pässe für 32,886 Yards und 210 Touchdowns bei 161 Interceptions an. Zudem erlief er bei 543 Versuchen 2,472 Yards und 19 Touchdowns.

imago images / ZUMA Wire
Mehr:  Saints wollen in Woche 4 ins eigene Stadion zurückkehren

Related Posts

Kommentieren

Beliebteste NFL Teams 2021 FootballR – Top Quarterbacks