NFL | Millionenstrafe gegen Washington nach Untersuchung der Franchise-Kultur NFL

image_pdfimage_print

Die NFL bestraft das Washington Football Team mit einer Geldstrafe in Höhe von 10 Millionen Dollar, nachdem sie eine Arbeitsplatzüberprüfung des Teamsdurchgeführt hat.

Das Geld wird an Organisationen gespendet, die Charaktererziehung, Anti-Mobbing, gesunde Beziehungen und andere verwandte Themen unterstützen.

Außerdem wird die Ehefrau von Washington-Besitzer Dan Snyder, Tanya, das Tagesgeschäft des Teams für “mindestens die nächsten paar Monate” übernehmen.

Im Juli 2020 beauftragte Washington die Anwältin Beth Wilkinson mit einer Untersuchung der Unternehmenskultur, nachdem 15 ehemalige weibliche Angestellte von sexueller Belästigung und/oder verbalen Übergriffen durch Führungskräfte des Teams berichtet hatten. Weitere Ex-Mitarbeiterinnen beschuldigten im August 2020 Snyder und andere ehemalige Mitglieder des Teams der sexuellen Belästigung und des Fehlverhaltens.

Die NFL begann später im selben Monat auf Wunsch von Snyder, Wilkinsons Untersuchung zu beaufsichtigen.

“Basierend auf Wilkinsons Untersuchung kam (Commissioner Roger Goodell) zu dem Schluss, dass das Arbeitsumfeld beim Washington Football Team über viele Jahre hinweg sowohl allgemein als auch speziell für Frauen höchst unprofessionell war”, sagte die NFL in einer Erklärung.

“Mobbing und Einschüchterung fanden häufig statt, und viele beschrieben die Kultur als eine der Angst. Zahlreiche weibliche Angestellte berichteten, sexuelle Belästigung und einen allgemeinen Mangel an Respekt am Arbeitsplatz erlebt zu haben.”

Wilkinson befragte während ihrer Überprüfung mehr als 150 Personen, darunter zweimal Snyder. Sie sprach zehn Empfehlungen für das Team aus.

“Ich empfinde große Reue für die Menschen, die schwierige, sogar traumatische Erfahrungen gemacht haben, während sie hier gearbeitet haben”, sagte Snyder in einer Erklärung. “Das tut mir aufrichtig leid.”

“Ich kann die Uhr nicht zurückdrehen, aber ich verspreche, dass niemand, der hier arbeitet, jemals wieder eine solche Erfahrung machen wird, zumindest nicht, solange Tanya und ich die Besitzer dieses Teams sind.”

Lisa Banks und Debra Katz, die beiden Anwältinnen, die 40 ehemalige Mitarbeiter Washingtons vertreten, nannten die Untersuchung und Bestrafung durch die NFL “empörend” und sagten, die Liga habe Snyder geschützt.

“(Indem) die NFL unsere Bitten ignoriert (hat), den von Beth Wilkinson erstellten Bericht zu veröffentlichen, hat sie sich stattdessen dafür entschieden, nur einen mündlichen Bericht über die Ergebnisse zu erhalten und Dan Snyder eine Geldstrafe aufzuerlegen, die einem Taschengeld gleichkommt.”

Die NFL versprach auch, “umfassende und obligatorische Schulungen” zu entwickeln, um Mobbing, Belästigung, und Diskriminierung zu bekämpfen.

imago images / MediaPunch
Mehr:  Browns und Chubb einigen sich auf 3 Jahresvertrag

Related Posts

Kommentieren