GLENDALE AZ OCTOBER 28 Fox Sports logo on a TV camera during the NFL American Football Herren US

Amazon & Co | Neue NFL TV Deals – 110.000.000.000 $ – Änderungen bei MNF und TNF Amazon & Co

image_pdfimage_print

Die NFL hat neue Verträge mit fünf Medienpartnern abgeschlossen, die 2023 beginnen und bis zur Saison 2033 laufen werden. Das gab die Liga am Donnerstag bekannt.

Laut John Ourand und Ben Fischer vom Sports Business Journal haben die Verträge einen Wert von 10 Milliarden Dollar pro Jahr und 110 Milliarden Dollar über die gesamte Laufzeit.

CBS, ESPN/ABC, Fox Sports und NBC bleiben weiterhin Broadcast-Partner, während Amazon Prime Video die neue exklusive Heimat von Thursday Night Football ab 2023 sein wird. Amazon wird das erste rein digitale Paket der Liga darstellen.

Ausnahme: Das Thursday Night Football Game muss weiterhin im frei empfangbaren Fernsehen in den Städten der teilnehmenden Teams übertragen werden.

ESPN bleibt die Heimat von Monday Night Football, während ABC jedes Jahr exklusive Spiele der Regular Season übertragen wird und 2026 und 2030 den Super Bowl übertragen kann.

Der aktualisierte Übertragungsplan für den Super Bowl sieht wie folgt aus:

TV JAHR
CBS 2023/2027/2031
Fox Sports 2024/2028/2032
NBC 2025/2029/2033
ESPN/ABC 2026/2030

Flex Scheduling und neue digitale TV Partner

Monday Night Football wird die Möglichkeit erhalten, Spiele in die Primetime zu verlegen. Flex Scheduling – das ab Woche 12 zu MNF hinzugefügt wird – war bisher nur für Spiele am späten Sonntagnachmittag und Sunday Night Football möglich.

Weiter geht’s auf Seite 2 mit den Details der anderen Partner uvm.

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  Texans setzen Taylor auf IR - Mills wird gegen die Panthers starten

Related Posts

Kommentieren

FootballR – Power Ranking Woche 3 Zero Chance – Diese NFL Teams haben keine Chance auf den Titel Beliebteste NFL Teams 2021 FootballR – Top Quarterbacks