>> Unsere MOCK DRAFTS << | >> Alles zum NFL Draft 2021 <<
MINNEAPOLIS, MN - SEPTEMBER 13: Green Bay Packers Quarterback Aaron Rodgers (12) talks with Green Bay Packers Head Coach

Playoffs | Dein NFL TV Guide für Sonntag – Was steht für welches Team am Spiel? Playoffs

Werbung
image_pdfimage_print

Die NFL hoffte, dass ein siebter Playoff-Platz in jeder Conference für mehr Dramatik gegen Ende der Saison sorgen würde, und dieser Wunsch wurde erfüllt. Nur sieben Teams haben sich bis zum letzten Sonntag der Saison 2020 einen Playoff-Platz gesichert. Da noch zahlreiche Postseason-Plätze zu vergeben sind, geben wir hier einen Überblick, was für jedes Team auf dem Spiel steht.

AFC

1. Kansas City Chiefs (14-1)

vs. Los Angeles Chargers, 22:25 Uhr

Kein Grund zur Sorge: Dank ihrer 14-1-Bilanz können die Chiefs einen entspannten Sonntag genießen. Kansas City hat sich bereits den ersten Platz in der AFC gesichert und Headcoach Andy Reid plant, einige Starter für das Saisonfinale gegen die Chargers zu schonen. Da Kansas in der ersten Runde ein Bye hat, wird es wohl zwei Wochen dauern, bis Patrick Mahomes wieder im Einsatz ist.

2. Buffalo Bills (12-3)

vs. Miami Dolphins, 19.00 Uhr

Platz 2 sichern: Die Bills können die Chiefs nicht mehr einholen, aber die Mannschaft von Sean McDermott hat noch einiges zu tun, um ihren derzeitigen Tabellenplatz zu halten. Obwohl eine Niederlage gegen die Dolphins im Saisonfinale Buffalos Chancen auf den zweiten Platz in der AFC nicht wegnehmen wird, würde ein Sieg den zweite Platz absichern.

3. Pittsburgh Steelers (12-3)

@ Cleveland Browns, 19.00 Uhr

Die Bills überholen: Die Steelers sind in jedem Fall bereits Dritter, aber sie sind immer noch in Schlagdistanz zu den Bills. Trotz der Möglichkeit, aufzusteigen, scheint Pittsburgh mit der aktuellen Position zufrieden zu sein; Headcoach Mike Tomlin hat bereits gesagt, dass nicht wenige Starter, darunter Ben Roethlisberger, im letzten Spiel gegen die Browns pausieren werden.

4. Tennessee Titans (10-5)

@ Houston Texans, 22:25 Uhr

Den Titel in der AFC South holen: Nur noch ein Team steht zwischen den Titans und dem Divisionstitel: Deshaun Watson und die Houston Texans . Tennessees einfachster Weg zu einem Playoff-Platz ist es, die Texans zu schlagen, aber wenn das nicht gelingt, könnte es ungemütlich werden.

Die Titans können die AFC South auch ohne einen Sieg gewinnen, sofern die Colts ebenfalls verlieren. Andernfalls kann sich Tennessee auch mit einer Niederlage der Ravens oder Dolphins einen Playoff-Platz sichern.

5. Miami Dolphins (10-5)

@ Buffalo Bills, 19.00 Uhr

Sieg und drin: Dank einer Heldentat von Ryan Fitzpatrick haben die Dolphins das Abrutschen aus den Playoffs verhindert. Die Dolphins werden nun den Ball an Tua Tagovailoa zurückgeben und den Rookie bitten, die Bills zu schlagen, um sich einen Playoff-Platz zu sichern. Das ist keine leichte Aufgabe für den jungen Quarterback, und wenn Miami nicht gewinnt, braucht man eine Niederlage der Ravens, Browns oder Colts, um die Playoffs zu erreichen.

6. Baltimore Ravens (10-5)

@ Cincinnati Bengals, 19.00 Uhr

Stellung halten: Die Ravens, die einst als Außenseiter gehandelt wurden, haben sich dank einer Siegesserie von vier Spielen wieder ins Spiel gebracht. Baltimore kann mit einem Sieg über die Bengals zum dritten Mal in Folge in die Playoffs einziehen und vielleicht das einzige Wild-Card-Team werden, auf das sich niemand freut.

Der Tiebreaker über die Browns und die Colts könnte auch hilfreich sein, sollten die Bengals die Ravens schlagen; eine Niederlage von Cleveland oder Indianapolis würde der Mannschaft von John Harbaugh die Teilnahme an der Postseason sichern.

7. Cleveland Browns (10-5)

vs. Pittsburgh Steelers, 19.00 Uhr

Abgerutscht, aber immer noch in Reichweite: Niemand hat gesagt, dass es einfach sein würde, die längste Playoff-Durststrecke der Liga zu beenden. Eine Woche, nachdem es so aussah, als würden die Browns die Postseason erreichen, hängen sie nach COVID-19-Problemen und einer Niederlage gegen die Jets verzweifelt fest.

Die gute Nachricht für Cleveland ist, dass es immer noch ein paar Wege zu einer ersten Playoff-Teilnahme seit 2002 gibt. Der einfachste Weg ist ein Sieg gegen die mit Backups spielenden Steelers, die mit Mason Rudolph als Quarterback starten. Eine Niederlage der Colts gegen die Jaguars würde ebenfalls genügen, aber wenn beide Optionen scheitern, wird es düster.

Die letzte Möglichkeit für die Browns ist, auf weitere Tiebreaker zu warten und zu hoffen, dass die Titans verlieren, während die Ravens und Dolphins gewinnen.

Indianapolis Colts (10-5)

vs. Jacksonville Jaguars, 22:25 Uhr

Die Colts brauchen Hilfe: Mit den Worten des ehemaligen Colts Headcoaches Jim Mora: “Playoffs? Reden Sie nicht über die Playoffs.” Indianapolis verspielte in Woche 16 eine 17-Punkte-Führung gegen die Steelers und macht sich damit den Weg in die Playoffs extra schwer. Die Aussichten der Colts mögen beunruhigend sein, aber es gibt immer noch einen Hoffnungsschimmer – auch wenn das Team den einen oder anderen Hilfesteller benötigt.

Indianapolis kann sich immer noch die Krone der AFC South holen, wenn sie die Jaguars besiegen und die Titans verlieren. Sollte das nicht klappen, kann mit einem Sieg der Colts und einer Niederlage eines der drei vor ihnen liegenden Wild-Card-Teams ebenfalls die Postseason erreichen.

Damit dies möglich ist, müssen die Colts allerdings ihre Fehler korrigieren und Jacksonville besiegen, ein Team, gegen das sie im Saisonauftakt unerklärlicherweise verloren haben.

Auf Seite 2 geht es mit den Matchups der NFC weiter.

Foto: imago images / Icon SMI

Related Posts

Kommentieren