>> NFL SCHEDULE 2021 - RELEASE 13.05. ab 2 Uhr <<
October 12, 2019, College Station, Texas, USA: Alabama Crimson Tide wide receiver Henry Ruggs III (11) celebrates after

NCAA Halbfinale | Notre Dame vs. Alabama: Guys-to-watch NCAA Halbfinale

Werbung
image_pdfimage_print

Am Freitag, dem ersten Tag des neuen Jahres, ist es soweit. Im Rose Bowl stehen die Notre Dame Fighting Irish der Alabama Crimson Tide im ersten Halbfinale der National Championship gegenüber. Pro7Maxx, DAZN und der ESPN Player übertragen das Spiel aus dem AT&T Stadium, Arlington/Texas, live ab 22:00 Uhr CET.

Wir stellen euch schon die Guys-to-watch vor. Stimmt euch ein und bekommt schon jetzt einen Einblick der Spieler, die teilweise auch schon im kommenden NFL–Draft 2021 eine entscheidende Rolle spielen könnten.

Das sind die Guys-to-watch

Offense Notre Dame

Angeführt wird die Offense der Fighting Irish von Quarterback Ian Book. Der Senior QB ist in seinem vierten Jahr und gilt als Mobiler Quarterback. Book ist besonders für seine Qualität bekannt, sich Zeit zu erkaufen. Mit guter Fußarbeit verlängert er die Plays in heiklen Situationen und gibt seinen Receivern so ausreichend Zeit sich frei zu laufen. In dieser Saison gelangen Book 15 Passing-Touchdowns, bei lediglich zwei Interceptions. Der Nachwuchsquarterback wird im kommenden Jahr sein Glück im NFL-Draft versuchen. Derzeit wird er in den Runden 5-7 gehandelt. Mit einem guten Auftritt in den Playoffs dürfte es für Book jedoch möglich sein im Draftranking weiter nach vorne zu klettern.

Anspielstationen für Ian Book sind die Widereceiver Javon McKinley und Ben Skowronek. Während sich McKinley mit 40 Passfängen und 697 Receiving Yards (3 TD’s) als klare Hauptanspielstation unter den Notre Dame Receivern herausstellt, ist es jedoch vor allem Skowronek, der für die Big Plays sorgt. Ben Skowronek, der erst vor der Saison von den Northwestern Wildcats zu den Fighting Irish kam, führt die Teaminterne Touchdown Statistik mit 5 Receiving Touchdowns an.

Doch getragen wird die Offense vom überragenden Runningback Kyren Williams. Der Sophomore ist in seinem zweiten College Jahr und überzeugte bisher mit insgesamt 1.061 Rushing Yards und 12 Rushing Touchdowns. Während er in seiner ersten NFL Saison letztes Jahr lediglich 5 Plays machen durfte, gilt er bereits in seinem zweiten Jahr als großer Faktor für die Fighting Irish. Der 5’9″ große und 195lbs schwere Runningback hat eine physische Spielweise mit einem guten Antritt. Durch die Kombination aus Physis und Antritt gelingt es ihm oft durch die gegnerische Defensive Line ins freie Feld durchzubrechen.

Jede Offense ist nur so gut wie Ihre O-Line. In der erfahrenen Offensive Line, spielen besonders Liam Eichenberg (OT) und Tommy Kraemer (G) eine tragende Rolle. Die beiden Seniors geben den Ton an und sind ausschlaggebend für die Stabilität der Pocket. Beide sind starke Run-Blocker und öffnen viele Löcher für die Runningbacks aus dem Backfield. Während Liam Eichenberg im kommenden NFL-Draft 2021 bereits in den Runden 2-3 auftauchen könnte, dürfte es für Kraemer noch etwas länger dauern. Der Guard wird derzeit in den mittleren Draftrunden 3-5 erwartet. Nach einem sehr schwachen Auftritt im letzten Saisonspiel gegen die Clemson Tigers, muss sich die Offensive Line gegen den Favoriten aus Alabama wieder deutlich steigern. Wie erfolgreich die Offense der Fighting Irish im Halbfinale sein wird, wird wohl insbesondere auf die “Big-Boys” in der Offensive Line ankommen.

Defense Notre Dame

Als Kollektiv funktioniert die Defense von Headcoach Brian Kelly auch in dieser Saison wieder gut. Bei der Verteidigung von 3rd Downs liegt man sogar an Platz 6 im NCAA Ranking. Einen richtigen Playmaker in der Defense lassen die Fighting Irish jedoch vermissen.

Sophomore Saftey Kyle Hamilton führt die Teaminterne Tackle-Statistik mit insgesamt 56 Tackles vor Linebacker Jeremiah Owusu-Koramoah an. Im Zentrum ist es vor allem Owusu-Koramoah der den Laden zusammen hält. Mit einer Interception, drei erzwungenen Fumbles und 2 eroberten Fumble, kann man ihm durchaus einen großen Auftritt im Vrbo Citrus Bowl gegen die Crimson Tide zutrauen.

Im Pass-Rush sind die Fighting Irish mit lediglich 30 Sacks nur mäßig erfolgreich, dafür jedoch flexibel. Insgesamt 15 verschiedene Spieler schafften es in dieser Saison den gegnerischen Quarterback zu Fall zu bringen. Die beiden erfolgreichsten unter ihnen sind Adetokunbo Ogundeji (6,5 Sacks) und Isaiah Foskey (4,5 Sacks).

Foto: imago images / ZUMA Press
Mehr:  Bruder von Tarik Cohen in North Carolina tot aufgefunden

Related Posts

Kommentieren