fbpx

Runningback fällt aus | Broncos Melvin Gordon fehlt gegen die Patriots Runningback fällt aus

Werbung
image_pdfimage_print

Runningback Melvin Gordon ist derzeit nicht mit dem Team der Denver Broncos unterwegs und wird somit das Spiel am Sonntag gegen die New England Patriots verpassen. Während der Ausfall des Star Runningbacks zuerst von 9News berichtet wurde, scheint dies nun auch ESPN durch eine bestätigte Quelle vorzuliegen.

Gordon fehlte bereits am Freitag im Training und wurde aufgrund einer Krankheit nach Hause geschickt. Nach Broncos Trainer Vic Fangio handelt es sich jedoch wohl nicht um einen COVID-19 Fall.

Melvin Gordon kam in der Offseason mit vielen Vorschusslorbeeren zu den Broncos und ist derzeit mit 65 Läufen, 281 Rushing Yards und 3 Touchdowns auch statistisch der führende Runningback des Teams.

Ersetzt wird Gordon wohl durch Phillip Lindsay, von dem erwartet wird, dass er in seinem ersten Spiel seit seiner Verletzung am Zeh wieder zur alten Stärke zurückfindet. Neben dem Rückkehrer Lindsay steht den Broncos derzeit mit Royce Freeman lediglich ein weiterer Runningback zur Verfügung. Daher wird erwartet, dass Jeremy Cox aus dem Practice Squad für den 53-Mann Kader. aktiviert wird.

Foto: imago images / ZUMA Wire
Mehr:  Patriots benchen Quarterback Cam Newton
Werbung

Related Posts

Kommentieren