fbpx
Bill Belichick

Neuer Receiver | Bill Belichick macht sich keine Sorgen wegen Antonio Brown Neuer Receiver

Werbung
image_pdfimage_print

Die New England Patriots werden Antonio Brown nach einem mit diversen Dramen gefülltem Sommer in ihrem berühmten “No-Nonsense” Locker Room willkommen heißen.

Einige Experten glauben, dass jene Probleme, die zu Browns Abgang von den Oakland Raiders und Pittsburgh Steelers geführt haben, unvermeidlich auch in New England wieder auftauchen werden. Der Patriots Headcoach Bill Belichick hat allerdings Erfahrung mit Star-Wideouts, die abseits des Feldes für Schlagzeilen sorgen.

Als Belichick am Dienstag gefragt wurde, warum er zuversichtlich sei, dass Brown sich ändern kann, deutete er auf einen anderen Hall of Fame Receiver hin.

“Es ist dasselbe, was ihr über Randy Moss gesagt habt, als wir ihn geholt haben”, sagte Belichick.

Wie Brown schloss sich Moss nach einem kurzen Aufenthalt (2005 – 2006) bei den Raiders den Patriots an.

Viele befürchteten damals, dass der Wideout nicht gut zum “Patriot Way” passen würde, aber diese Sorgen wurden bald danach ausgeräumt, als Moss mit 23 Touchdowns einen NFL Rekord aufstellte und Pässe für 1.493 Yards fing.

Moss hat in den Jahren 2008 und 2009 jeweils Pässe für über 1.000 Yards gefangen ehe er die Patrioten verließ.

Der jetzige ESPN-Analyst riet Brown kürzlich, eine solche Gelegenheit nicht – durch unangemessenes Verhalten – zu verschenken.

“Du bist beim GOAT Headcoach. Du bist beim GOAT Quarterback. Es ist Zeit, die Klappe zu halten”, sagte Moss.

New England gab Brown einen Einjahresvertrag über 15 Mio. Dollar, der auch eine Teamoption für 2020 im Wert von 20 Mio. Dollar enthält.

Während sich die “NFL Welt” Sorgen um Browns Verhalten und Abgänge aus Pittsburgh und Oakland macht, kümmert sich Belichick nicht um die vergangenen Aktionen des Receivers.

“Ich war nicht dort und kann daher nicht beurteilen, was dort passiert oder nicht passiert ist”, sagte Belichick.

Foto: WEBN-TV
Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: