TAMPA, FL - SEPTEMBER 09: Tampa Bay Buccaneers Quarterback Tom Brady (12) looks for an open receiver during the regular

Top Werte | Bucs-Cowboys ist der meistgesehene Season Opener seit 2015 Top Werte

image_pdfimage_print

Die NFL kehrte am Donnerstag mit einem Paukenschlag zurück. Das Spiel zwischen dem amtierenden Champion Tampa Bay Buccaneers und den Dallas Cowboys erzielte die höchste Einschaltquote eines Saisonauftaktspiels  seit 2015. Das teilte NBC Sports am Freitag mit.

Das Spiel hatte eine durchschnittliche Gesamtzuschauerzahl von 26 Millionen Zuschauern auf NBC und seinen anderen Plattformen. Es war auch die meistgesehene Fernsehsendung seit dem Super Bowl LV im Februar.

Tom Brady und die Bucs begannen ihre Titelverteidigung mit einem knappen Sieg. Der erfahrene Quarterback sorgte mit einem Game-Winning-Drive für den 31-29 Sieg gegen Dallas, bei dem Ryan Succop 2 Sekunden vor Schluss ein 36-Yard Field Goal schoss.

Sowohl Brady als auch Dak Prescott, der nach einer Knöchelverletzung, zurückkehrte, lieferten bei ihrem Saisondebüt beeindruckende Statistiken ab.

Der siebenmalige Super Bowl Champion warf Pässe für 379 Yards und vier Touchdowns bei zwei Interceptions, während der Cowboys QB 403 Yards und drei TDs bei einer Interception erzielte.

Brady war auch der Star des Saisonauftaktspiels 2015, bei dem der Super Bowl Champion New England Patriots die Pittsburgh Steelers mit 28-21 besiegte.

Foto: IMAGO / Icon SMI
Mehr:  TNF - Woche 2 - Washington Football Team vs New York Giants

Related Posts

Kommentieren