fbpx
Indianapolis Colts lucas oil stadium nfl scouting combine

Indianapolis | Broncos und Rams schicken nicht alle Coaches zum NFL Scouting Combine Indianapolis

Werbung
image_pdfimage_print

Die Denver Broncos und Los Angeles Rams werden beim NFL Scouting Combine 2020 mit weniger Coaches vor Ort sein.

Die Broncos werden ihre Assistant Coaches nicht zur Veranstaltung schicken, weil sie glauben, dass deren Zeit besser genutzt werden kann, indem sie sich in Denver Filmmaterial ansehen.

Die Coaches werden vollen Zugang zu den privaten Interviews, die von Headcoach Vic Fangio geführt werden, bekommen.

Die Rams ihrerseits lassen Offensive Coordinator Kevin O’Connell und Defensive Coordinator Brandon Staley in Los Angeles zurück, um an den neuen Offensive- und Defensive Schemes des Teams zu arbeiten.

Der NFL Scouting Combine findet vom 23. Februar bis 2. März im Lucas Oil Stadium in Indianapolis statt.

Foto: Josh Hallett
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: