Connect with us

Hi, what are you looking for?

Foto: imago images / Icon SMI

NFL

Lions feuern Coach aufgrund missglücktem Fake Punt

image_pdfimage_print

Vor knapp 24 Stunden feuerten die Detroit Lions ihren Special Teams Coordinator Brayden Coombs. Die Entlassung erfolgte direkt nach dem missglückten Fake Punt in der 25-41 Niederlage gegen die Houston Texans. Interims-Headcoach Darrell Bevell sagte gegenüber den Medien, dass die Entscheidung zur Entlassung von Coombs zwar sehr “qualvoll” gewesen ist, aber als Folge zu den Geschehnissen im Spiel notwendig gewesen wäre.

Im 4.Quarter des Spiels gegen die Texans entschied sich Brayden Coombs wohl entgegen den Anweisungen von Headcoach Bevell für einen Fake Punt, der im Anschluss “missglückte” und nicht zum erhofften First Down führte.. Wäre es nach dem Interims-Headcoach Bevell gegangen, hätte sein Team einen Punt durchgeführt. Die Lions lagen zum Zeitpunkt 14 Punkte zurück und standen an ihrer eigenen 31-Yard Linie mit 12 verbleibenden Minuten auf der Uhr.

Die Entlassung von Coombs wäre demnach das beste für das Team. Darrell Bevell sagte weiter zur Entlassung: “Wenn wir sagen wollen ‘Hey wir machen das’, dann ist es mir wichtig, dass ich damit fertig werde. Und manchmal, wenn es in die andere Richtung geht, gibt es Momente in denen du dir wirklich helfen oder dich selbst verletzten kannst und ich dachte, das war wirklich ein wichtiger Moment. In diesen Momenten muss eine Entscheidung getroffen werden. Die Entscheidung für mich war, dass ich alles beurteilen muss. Ich schätzte, dass der Quarterback nicht gut ist (nachdem er in den letzten beiden Plays getroffen wurde). Auch die Punktzahl und der Zeitpunkt im Spiel mit noch drei Timeouts plus die Two-Minute-Warning sprachen dafür. Und Jack’s Punts sind wirklich gut. Ich dachte, es wäre am besten, auf die Defense zu tauschen und uns mit zwei TD’s Rückstand im Spiel zu halten. Wir würden den Ball zurückbekommen und eine gute Chance erhalten, man hat gesehen wie die Offense funktioniert.”

Mehr:  Young und Hutchinson unter den 4 Heisman Trophy Finalisten

Der Interims-Headcoach erklärte auch: “Wenn ich es dort versuchen würde, würde ich die Offense draußen lassen und Matthew (Stafford) den Ball anvertrauen. Und das ist in der Situation nicht passiert. Es gibt einige Dinge, die anders gewesen sein könnten. Ich wäre an einer anderen Stelle gestanden, hätte wirklich gute Entscheidungen treffen können. Aber nicht zu wissen was los war, führte dazu, dass schlimme Dinge passiert sind.”

Nach Aussagen von Bevell hatten die Lions seit der Entlassung von Matt Patricia als Headcoach in allen drei Spielen Spielzüge einige Fake Punts im Spielplan integriert. Diese würden anhand, im Vorfeld definierter Parameter, ausgewählt werden. Die Parameter jedoch, trafen bisher noch nicht ein. Im Spiel gegen die Texans gab es wohl drei solcher Situationen, die jedoch alle nicht eintrafen, da die Offense doch noch den First Down erzielen konnte.

Mehr:  Zahlen wieder am Steigen - 11 Spieler wurden auf die COVID-19 Reserve gesetzt

Statt einem Punt übernahm der eigentliche Manndecker C.J. Moore den Ball direkt vom Snap und versuchte über eine sweep-Route, mit einem Lauf parallel zur Line-of-Scrimmage, Geschwindigkeit aufzubauen, um im Anschluss die wenigen Meter zum First Down zu schaffen. Statt dem First Down stoppten die Texans Moore und erzielten im Anschluss innerhalb von sechs Spielzügen den vorentscheidenden Touchdown zum Sieg.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung
Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSB0aXRsZT0mcXVvdDtMaW9ucyBGYWtlIFB1bnQgdnMgVGl0YW5zIHwgTkZMIFdlZWsgMTUmcXVvdDsgd2lkdGg9JnF1b3Q7ODgwJnF1b3Q7IGhlaWdodD0mcXVvdDs0OTUmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3c5RzBoLURIN1hzP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3c9JnF1b3Q7YWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSZxdW90OyBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4mZ3Q7Jmx0Oy9pZnJhbWUmZ3Q7

Der 34-jährige Brayden Coombs wurde erst vor einem Jahr zum Special Team Coordinator der Detroit Lions ernannt und half die Lions zu einem der besten Punt-Teams in der NFL zu formen. Die Detroit Lions liegen in einem von ‘Fox’ vorgenommenen Ranking, mit einem durchschnittlichen Punt von 45,3 Yards, an Platz zwei in der NFL.

imago images / Icon SMI
Written By

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

GFL

Ex-Junioren-Nationalspieler mit entscheidendem Touchdown beim ersten Saison-Sieg

NFL

Der Detroit Lions Running Back D’Andre Swift könnte mit einer Schulterverletzung mehrere Wochen ausfallen. Die Lions gehen mit ihrem Star-Runningback vorsichtig um, da er...

NFL

Der Running Back der Detroit Lions, D’Andre Swift, musste am Donnerstag bei der knappen 16-14 Niederlage gegen die Chicago Bears das Spiel verletzt verlassen,...

NFL

Die Detroit Lions planen, Quarterback Jared Goff am Donnerstag gegen die Chicago Bears einzusetzen, sofern es keine überraschenden Rückschläge gibt. Lions Headcoach Dan Campbell...

Draft

Nachdem die Lions am Sonntag eine weitere Niederlage hinnehmen mussten, sind sie in einer Hinsicht in bester Position: Sie sind jetzt der große Favorit...

NFL

Quarterback Jared Goff kann am Sonntag nicht spielen. Goff verletzte sich in Woche 10, als die Lions den Pittsburgh Steelers ein Unentschieden abrangen und...

NFL

Die haben Angebote für Linebacker Jamie Collins eingeholt, wie Ian Rapoport vom NFL Network berichtet. Detroit prüft seine Trade Optionen, fügt Rapoport hinzu. Die...

Advertisement
Werbung