fbpx
ATLANTA, GA - OCTOBER 27: Seattle Seahawks Linebacker Jadeveon Clowney (90) before the NFL, American Football Herren, US

COVID-19 | NFL stoppt Free Agent Workouts und verbietet den Spielern einiges COVID-19

Werbung
image_pdfimage_print

Laut einer E-Mail, die an die Medien weitergeleitet wurde, dürfen Teams bis auf Weiteres, während die NFL versucht, die Ausbreitung von COVID-19 zu unterbinden, keine Free Agents zum Workout laden.

Spieler ohne Vertrag – zum Beispiel Jadeveon Clowney – können bei Interesse eines Teams das Büro eines Teamarztes zur Untersuchung aufsuchen. Spieler werden Screening- und Testprotokollen unterzogen, sobald sie einem neuen Team beitreten, sei es via Free Agency, Trade oder Waiver.

Die NFL und die NFL Players Association könnten vereinbaren, die Verfahren vor oder während der Saison zu ändern. Die beiden Seiten lösten vor dem Wochenende mehrere Probleme im Zusammenhang mit der Pandemie und machten den Weg frei, damit die Trainingscamps beginnen können.

Laut ProFootballTalk werden Spieler in dieser Saison auch von einer Reihe von öffentlichen Plätzen und Veranstaltungsorten ausgeschlossen. Berichten zufolge können sie wegen Verstoßes gegen diese Regeln mit einer Geldstrafe belegt werden, und die Garantien in ihren Verträgen verlieren.

Folgende Orte dürfen nicht besucht werden:

  • Indoor-Nachtclubs
  • Indoor-Bars (außer zum Abholen von Lebensmitteln)
  • Hauspartys mit mehr als 15 Personen
  • Indoor-Konzerte
  • Andere Sportveranstaltungen
  • Indoor-Gottesdienste, die eine Teilnahme von mehr als 25% der Kapazität ermöglichen

Die NFL Saison startet am 10. September, wenn der Titelverteidiger Kansas City die Houston Texans im Arrowhead Stadium empfängt. Die Preseason 2020 wurde aufgrund von COVID-19 bereits gestrichen.

Foto: imago images / Icon SMI
Mehr:  Raiders spielen 2020 in neuem aber leerem Stadion
Werbung

Related Posts

Kommentieren