fbpx
xfl

XFL | Cardale Jones, Connor Cook unter den Ex-NFLern, die gedrafted wurden XFL

Werbung
image_pdfimage_print

Viele bekannte Namen wurden im XFL Draft gepickt und am Dienstag von der Liga bekanntgegeben.

Die neu gestartete Footballliga teilte den acht Mannschaften ihre Starting Quarterbacks zu, bevor ein 10-Runden-Draft für Quarterbacks, Running Backs, Wide Receiver, Tight Ends, Offensive Linemen und eine Defensive Front Seven stattfand. 

Am Mittwoch findet ein 10-Runden-Draft für Cornerbacks und Safeties statt, gefolgt von einem offenen Draft für die verbleibenden Spieler.

So wurden die Quarterbacks verteilt:

SPIELER TEAM
Landry Jones Dallas Renegades
Cardale Jones DC Defenders
Philip Walker Houston Roughnecks
Luis Perez Los Angeles Wildcats
Matt McGloin New York Guardians
Jordan Ta’amu St. Louis Battlehawks
Brandon Silvers Seattle Dragons
Aaron Murray Tampa Bay Vipers

Die acht QBs hatten 14 Seasons und 12 Starts in der NFL. Sie alle haben die Chance, ihre Karriere wiederzubeleben, wenn die XFL im Jahr 2020 an den Start geht.

Auch der darauffolgende Snake-Draft enthielt eine Reihe bemerkenswerter Namen.

Wideout Rashard Davis war zwar der First Overall Pick aber der bekannteste Name ist Connor Cook, ein ehemaliger NFL Draft-Pick (4th Round), der 2016 in einem Playoff-Spiel für die Las Vegas Raiders startete.

Der ehemalige Seattle Seahawks Runningback Christine Michael war der erste RB der gedraftet wurde.. Er wird sich den St. Louis Battlehawks anschließen, nachdem er sechs Saisons in der NFL gespielt hat.

Die zweite Runde wurde von Rashad Ross eröffnet, der in der kurzlebigen AAF zu einem “Star”/Publikums-Liebling aufstieg. TommyLee Lewis, der in drei Seasons 20 Catches für die New Orleans Saints machte, landete bei den Dallas Renegades.

Sammie Coates und Cameron Artis-Payne hatten jeweils nur kurze NFL Karrieren und werden bei Franchises in Texas spielen. Coates tritt den Houston Roughnecks bei und Artis-Payne wird sich den Renegades anschließen.

Der XFL-Draft ist noch im Gange und kann hier verfolgt werden.

Foto: XFL | youtube
Werbung

Related Posts

Kommentieren