Connect with us

Hi, what are you looking for?

Foto: IMAGO

Editors Pick

ByeBye 2021 – Das waren die größten NFL Stories

Benutze die Tasten ← → zum Navigieren
Lesezeit: 24 min

7. Die Rache des Hoodies

New England musste 2020 die erste negative Saison seit 20 Jahren hinnehmen, und Bill Belichick war nicht daran interessiert, diesen Weg erneut einzuschlagen. Also wies er am Vorabend der Free Agency im März den Patriots-Besitzer Robert Kraft an, sein Scheckbuch bereitzulegen.

Innerhalb von 20 Stunden gab Belichick 239 Millionen Dollar für Free Agents aus, von denen fast 160 Millionen Dollar garantiert waren. Auf diese Weise sicherte er sich Spieler wie Matthew Judon, Jonnu Smith und Hunter Henry und wich von seiner üblichen Vorgehensweise ab, den Markt für Preisnachlässe abzuwarten. Anderthalb Monate später verpflichtete er mit Mac Jones einen neuen Field General, der als Hauptbestandteil seines Umstrukturierungsprojekts dienen sollte.

New England ging mit neuen Erwartungen in die Saison 2021. Nach einem 2-4 Start starteten die Pats eine sieben Spiele andauernde Siegesserie, um sich wieder als Top Team zu etablieren. Belichicks wichtigstes Spiel fand in Woche 13 statt, als er die Mannschaft zu einem Premierensieg gegen die Buffalo Bills führte, wobei sein Rookie-Quarterback bei stürmischen Bedingungen nur drei Pässe warf.

6. Die Rams gehen aufs Ganze – wiederholt

Es bestand eigentlich keine Chance, dass Jared Goff 2021 nicht als Quarterback zu den Los Angeles Rams zurückkehren würde. Der ehemalige Nummer-1-Pick hatte gerade seine dritte Playoff-Teilnahme in vier Jahren hinter sich und stand kurz vor einer Vertragsverlängerung über vier Jahre und 134 Millionen Dollar. Doch als Matthew Stafford den Detroit Lions mitteilte, er sei bereit, weiterzuziehen, konnten die stets aggressiven Rams nicht anders, als sich zu erkundigen.

Und dann der Paukenschlag: Einige Tage vor dem Super Bowl LV schickte Los Angeles Goff und zwei Erstrundenpicks für Stafford nach Detroit. Der Deal, der angesichts der angespannten Haushaltslage der Rams als Wunschtraum begann, wurde sofort zu einem der größten Quarterback-Transfers aller Zeiten.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Auch General Manager Les Snead ließ es nicht dabei bewenden. Er sorgte vor Erreichen der Trade Deadline für einen weiteren Schocker, als er den Star-Edge-Rusher Von Miller von den Denver Broncos erwarb. Miller hatte bis zu diesem Deal seine gesamte Karriere in der Mile High City verbracht.

Kurz darauf nahm L.A. den ehemaligen Pro Bowl Wide Receiver Odell Beckham Jr. unter Vertrag. Die Cleveland Browns hatten Beckham gerade entlassen, nachdem sein Vater ein 11-minütiges Video auf Instagram gepostet hatte, in dem zu sehen war, wie Quarterback Baker Mayfield es nicht schaffte, den Ball zu seinem Sohn zu bringen, obwohl dieser offen war. Die Rams setzten sich gegen die Green Bay Packers, die Kansas City Chiefs und die New Orleans Saints im Rennen um Beckhams Dienste durch.

5. Deshaun Watson

Sieben Tage nach Beginn des neuen Jahres berichtete NFL Network, dass Watson sauer auf die Houston Texans war, weil sie ihn von der Suche nach einem neuen General Manager ausgeschlossen hatten. In der Öffentlichkeit beteuerten die Texans, dass alles in Ordnung sei. Insgeheim schien sich Watsons Verhältnis zur Organisation von Tag zu Tag zu verschlechtern. Ende des Monats forderte der Star-Quarterback einen Trade.

Anfänglich war Houston fest entschlossen, Watson zu behalten. Der damals erst 25-jährige Watson gehörte bereits zu den besten Quarterbacks der Liga und hatte einen Vertrag für fünf weitere Spielzeiten. Die NFL-Welt wartete mit angehaltenem Atem darauf, wie sich die Situation entwickeln würde, doch dann schlug die Bombe ein.

“Aufgrund eines Social-Media-Posts eines öffentlichkeitswirksamen Klägeranwalts habe ich kürzlich von einer Klage erfahren, die offenbar gegen mich eingereicht wurde”, schrieb Watson am 16. März in den sozialen Medien. “Ich habe die Klage noch nicht gesehen, aber ich weiß Folgendes: Ich habe nie eine Frau mit etwas anderem als dem größten Respekt behandelt. Der Anwalt des Klägers behauptet, dass es hier nicht um Geld geht, aber bevor er die Klage einreichte, stellte er eine unbegründete Forderung in sechsstelliger Höhe, die ich schnell zurückwies. Im Gegensatz zu ihm geht es mir nicht um Geld – es geht darum, meinen Namen reinzuwaschen, und ich freue mich darauf, das zu tun.”

Einundzwanzig weitere Frauen reichten daraufhin Klagen gegen Watson ein, in denen sie ihm sexuelle Übergriffe oder Fehlverhalten während der Massagesitzungen vorwarfen. Zehn Frauen erstatteten Strafanzeige. Obwohl um den Stichtag herum erneut Gerüchte über einen Trade aufkamen, kam kein Deal zustande. Watson setzte die Saison 2021 aus, und seine Zukunft auf und neben dem Spielfeld ist in der Schwebe.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Foto: IMAGO
Benutze die Tasten ← → zum Navigieren

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Die Green Bay Packers und Cornerback Jaire Alexander stehen kurz vor einer Vertragsverlängerung über vier Jahre und 84 Millionen Dollar. Das berichtet eine Quelle...

NFL

Inmitten von Gerüchten, dass seine Zeit bei NBC vorbei ist, nannte Drew Brees am Sonntag eine Rückkehr in die NFL als eine von vielen...

NFL

Die Miami Dolphins sind noch nicht mit der Aufstockung ihres Kaders fertig. Der dreimalige Pro Bowl Pass-Rusher Melvin Ingram unterschrieb bei den Dolphins, wie eine...

NFL

Der Rookie Quarterback der Pittsburgh Steelers, Kenny Pickett, erzählte Reportern am Freitag, dass Franchise-Legende Ben Roethlisberger vor kurzem angerufen hat, um ihm Hilfe bei...

NFL

Der ehemalige Wide Receiver der Cleveland Browns, Jarvis Landry, unterschreibt bei den New Orleans Saints, wie er am Freitag auf Twitter bekannt gab. Landry,...

NFL

Die diesjährige NFL Regular Season startet im September 2022. Es handelt sich um eine neue aufregende 18 Wochen dauernde Season. Nachfolgend findest du den...

NFL

Wie die Liga am Dienstag bekannt gab, werden die Los Angeles Rams am ersten Weihnachtsfeiertag um 22:30 Uhr gegen die Denver Broncos antreten. Das...

Advertisement
Werbung