Connect with us

Hi, what are you looking for?

Foto: IMAGO

Editors Pick

ByeBye 2021 – Das waren die größten NFL Stories

Benutze die Tasten ← → zum Navigieren
Lesezeit: 24 min

4. TB12 gewinnt mit den Bucs

Jahrelang haben wir uns gefragt, ob Belichick oder Tom Brady mehr Anteil an der Dynastie von New England hatte. Im Jahr 2021 erfuhren wir, dass die Antwort Brady lautete.

Brady gewann in seiner ersten Saison bei den Buccaneers seinen siebten Super Bowl, indem er Tampa Bay im Februar im Raymond James Stadium zu einem Sieg über Kansas City führte. Brady hatte zu Beginn der Saison 2020 einige Probleme, doch als es 2021 so weit war, wirkten die Bucs wie eine gut geölte Maschine.

Der langjährige Routinier gewann auf dem Weg zur Meisterschaft zum ersten Mal in seiner Karriere drei Auswärts-Playoff-Spiele, wobei er Siege in Washington, New Orleans und Green Bay einfuhr. Außerdem gewann er den Titel von einem Wildcard-Platz aus – eine weitere Premiere in seiner glanzvollen Karriere – und brach mit 43 Jahren seinen eigenen Rekord als ältester Quarterback, der den Super Bowl gewann.

Brady warf im Super Bowl für 201 Yards und drei Touchdowns. Zwei der Touchdowns warf er zu seinem ehemaligen Pats-Teamkollegen Rob Gronkowski, der aus dem Ruhestand zurückkam, um ihn in Florida zu begleiten.

3. Raiders zerfallen

Jon Gruden, Henry Ruggs und Damon Arnette sollten die Eckpfeiler der Raiders sein. Gruden befand sich in der vierten Saison eines 10-Jahres-Vertrags über 100 Millionen Dollar als Trainer, während Ruggs und Arnette in der ersten Runde 2020 ausgewählt wurden. Alle drei verließen Las Vegas unter beschämenden Umständen im Jahr 2021 und ließen das Team mit den Scherben zurück.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Gruden war im Oktober zurückgetreten, nachdem das Wall Street Journal E-Mails veröffentlicht hatte, die er an den ehemaligen Manager des Washington Football Teams, Bruce Allen, geschickt hatte und die rassistische, homophobe und frauenfeindliche Sprüche enthielten. Die NFL entdeckte die E-Mails – die zwischen 2011 und 2018 verschickt wurden – bei einer Untersuchung der Arbeitsplatzkultur in Washington. Gruden reichte nach seinem Rücktritt eine Klage gegen die NFL ein und behauptete, die Liga habe als Vergeltung für seine abfälligen Bemerkungen über Commissioner Roger Goodell versucht, seine Karriere zu ruinieren.

Die Raiders entließen Ruggs im November, nachdem die Behörden ihn wegen rücksichtslosen Fahrens und Trunkenheit am Steuer mit Todesfolge angeklagt hatten. Der Wide Receiver soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben und mit 156 km/h unterwegs gewesen sein, als er der 23-jährigen Tina T. ins Heck fuhr. Ihr Fahrzeug ging in Flammen auf und tötete sie und ihren Hund.

Las Vegas verzichtete kurz nach Ruggs auf Arnette, nachdem in den sozialen Medien ein Video aufgetaucht war, in dem dieser mit Schusswaffen hantierte und Todesdrohungen aussprach. Der Cornerback wurde später ins Practice Squad der Dolphins aufgenommen.

2. Urbane Katastrophe in Jacksonville

Urban Meyer sagte, er habe ein ganzes Jahr lang die NFL studiert, bevor er das Angebot von Shad Khan annahm, die Jacksonville Jaguars zu trainieren. Als dreimaliger nationaler Meister auf College-Ebene machte Meyer den lang erwarteten Sprung zu den Profis. In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte, dass er in der Liga coachen würde, aber keine dieser Möglichkeiten war mit der in Jacksonville vergleichbar.

Meyer landete am 14. Januar in Duval County und übernahm ein Team, das über genügend finanziellen Spielraum und den ersten Pick in einem Draft verfügte, in dem der vielversprechende Quarterback Trevor Lawrence auftauchte.

Aber es dauerte nicht lange, bis Meyer seine Schuhe schmutzig machte.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

11. Februar – Das Chris Doyle-Debakel

Meyer stellte Doyle als Director of sports performance ein. Doyle hatte zwei Jahrzehnte in Iowa verbracht, wo er als einer der besten Kraft- und Konditionstrainer im College-Football galt. Es gab nur ein Problem: Die Hawkeyes trennten sich im Juni 2020 von Doyle, nachdem sie Vorwürfen nachgegangen waren, er habe sich gegenüber zahlreichen Spielern rassistisch und herabsetzend geäußert. Doyle trat nur einen Tag, nachdem die Jaguars seine Einstellung bekannt gegeben hatten, zurück.

29. April – NFL Draft

Es war nicht seine ungeheuerlichste Entscheidung, aber Meyers Entscheidung, einen Erstrundenpick für den Running Back Travis Etienne auszugeben, war angesichts des Aufstiegs von James Robinson im Jahr zuvor verwirrend. Später verriet Meyer, dass er Kadarius Toney mit der 25. Wahl auswählen wollte, bevor die New York Giants ihm zuvor kamen. Die Jaguars sahen Etienne als Hybrid aus Running Back und Wide Receiver, aber der First Round Pick erlitt in der Preseason eine Fußverletzung, die seine Saison beendete.

20. Mai – Tebow-Zeit

Obwohl er schon seit sechs Jahren nicht mehr gespielt hatte, verpflichtete Meyer Tim Tebow – den Quarterback, mit dem er in Florida große Erfolge feierte – als Tight End. Tebow lieferte ein paar Preseason-Clips, in denen er Blöcke verpatzte, bevor Jacksonville ihn entließ.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

1. Juli – OTA-Verstöße

Die NFL verhängte gegen die Jaguars eine Geldstrafe in Höhe von 200.000 Dollar und gegen Meyer eine Geldstrafe in Höhe von 100.000 Dollar, nachdem das Team bei den OTAs gegen die Regeln für Körperkontakt verstoßen hatte. Zwei weitere Teams und ihre Headcoaches wurden ebenfalls bestraft, wobei die Geldstrafen gegen Jacksonville und Meyer doppelt so hoch waren wie bei den San Francisco 49ers/Kyle Shanahan und den Dallas Cowboys/Mike McCarthy.

31. August – Enthüllung der Roster-Cuts

Nachdem die Jaguars ihren Roster auf die 53-Mann-Grenze reduziert hatten, erklärte Meyer gegenüber Reportern, dass er den COVID-19-Impfstatus bei seinen Entscheidungen über die zu entlassenden Spieler berücksichtigt habe. Die NFL verbietet es den Teams, Spieler aufgrund ihres Impfstatus zu entlassen. “Kann ich sagen, dass dies ein Entscheidungsfaktor war? Es wurde sicherlich in Betracht gezogen”, sagte Meyer. Die NFLPA leitete eine Untersuchung zu Meyers Erklärung ein.

4. Oktober – Bar-Video-Entschuldigung

In seinem vielleicht größten öffentlichen Fehltritt tauchte ein Video auf, das den verheirateten Meyer mit einer Frau auf dem Schoß in einer Bar/Restaurant in Ohio zeigt, während sein Team von Cincinnati nach Hause reiste. Das Video verbreitete sich innerhalb weniger Minuten. Wenige Stunden zuvor hatten die Jaguars gegen die Bengals verloren und waren auf 0-4 zurückgefallen. Meyer entschuldigte sich bei seinen Spielern dafür, dass er sie abgelenkt hatte. Als Reaktion auf die Reaktionen sprach er erneut mit dem Team, und Khan veröffentlichte eine Erklärung, in der es hieß, Meyer müsse das Vertrauen des Teams zurückgewinnen.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

5. Dezember – James Robinson wird auf die Bank gesetzt

Die Jaguars setzten Robinson zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen auf die Bank, nachdem er das zweite Spiel in Folge gefumbled hatte. Seltsamerweise schickten die Jaguars Robinson – ihren produktivsten Offense Spieler – bei der Niederlage gegen die Los Angeles Rams in der Nachspielzeit zurück auf das Feld. Robinson schien verwirrt, als er am nächsten Tag zu seinem Einsatz befragt wurde. Rookie-Quarterback Trevor Lawrence nahm Robinson in Schutz und sagte Reportern, dass Robinson “auf dem Feld sein muss”.

11. Dezember – Berichte über Spannungen

Einen Tag vor dem Spiel der Jaguars gegen die Tennessee Titans berichtete NFL Network, dass Meyer in letzter Zeit mehrfach mit Spielern und Assistenten aneinandergeraten sei. Quellen sagten, Meyer habe sich häufig über seine Mitarbeiter ausgelassen, die Lebensläufe seiner Assistenten in Frage gestellt und sie als Verlierer bezeichnet, während er ihnen einen großen Teil der Schwierigkeiten der Jaguars anlastete. Berichten zufolge verärgerte Meyer auch den altgedienten Wide Receiver Marvin Jones so sehr, dass er die Teameinrichtung verließ. Meyer dementierte den Bericht und drohte, denjenigen, der für die angeblich falschen Informationen verantwortlich sei, “innerhalb von Sekunden” zu feuern, wenn er die Quelle herausfinde.

13. Dezember – Andre Ciscos Spielzeit

Fast 24 Stunden nach der 20-0 Niederlage gegen die Titans fragte ein Reporter Meyer nach Ciscos nicht existente Spielzeit. Meyer antwortete, dass der Rookie-Safety in letzter Zeit mehr gespielt habe. Aber Cisco hatte am Vortag gegen Tennessee keinen einzigen Snap in der Defense gespielt.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

15. Dezember – Josh Lambos Behauptung

Lambo, ein ehemaliger Kicker der Jaguars, erzählte der Tampa Bay Times, dass Meyer ihn als “Arschloch” bezeichnet und ihm beim Dehnen im Trainingscamp gegen das Bein getreten habe. “(Der Tritt) war sicherlich nicht so hart, wie er es hätte tun können”, sagte Lambo, “aber es war sicherlich kein Liebesstoß. … Ehrlich gesagt, würde ich es als eine Fünf (von 10) einstufen. Am Arbeitsplatz ist es mir egal, ob es um Football geht oder nicht, der Chef darf einen Angestellten nicht schlagen. Und eine Sekunde lang konnte ich nicht glauben, dass es tatsächlich passiert ist. Verzeihen Sie meine Vulgarität, aber ich sagte: “Treten Sie mich verfi–t nochmal nie wieder! Und seine Antwort war: ‘Ich bin der Headcoach, ich trete dich, wann verfi–t immer ich will.’” Lambo wurde im Oktober entlassen.

16. Dezember – Gefeuert

Die Jaguars bestätigten Meyers Entlassung kurz nach Mitternacht. In einer Erklärung sagte Khan, er sei “bitter enttäuscht, zu dem Schluss gekommen zu sein, dass ein sofortiger Wechsel für alle zwingend notwendig ist.” Er fügte hinzu, dass es Meyer nicht gelungen sei, das Vertrauen der Organisation wiederzugewinnen, wie er es nach dem Vorfall mit dem Bar-Video gefordert hatte.

1. Die Aaron Rodgers Dramen

Rodgers erregte erstmals nach dem NFC Championship Game im Januar die Aufmerksamkeit des Football-Universums, als er seine Zukunft bei den Green Bay Packers als “Geheimnis” bezeichnete. Ein paar Wochen später nahm er die dritte MVP-Auszeichnung seiner dekorierten Karriere entgegen, sorgte aber im April erneut für Aufsehen, als er seine ungewisse Zukunft bekräftigte.

Nicht lange danach fiel der erste Schuh. Am Vorabend des NFL-Drafts berichtete ESPN, dass Rodgers so unzufrieden mit dem Packers-Management sei, dass er nicht zurückkehren wolle. Green Bay beharrte darauf, dass sein Superstar nicht zum Verkauf stehe, aber das tat den Gerüchten keinen Abbruch, dass er getradet werden könnte.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Rodgers nahm an keiner Teamaktivität außerhalb der Saison teil, auch nicht am obligatorischen Minicamp. Er machte Urlaub auf Hawaii, war Gast bei “Jeopardy!” und spielte eine Runde Golf mit Brady – und das alles, während Berichte über seine Verachtung für General Manager Brian Gutekunst aufkamen.

Als das Trainingscamp Ende Juli begann, einigten sich Rodgers und die Packers auf einen Waffenstillstand und vereinbarten Bedingungen, die dem Passer den Wechsel zu einem neuen Team erleichtern sollten. In seiner ersten Pressekonferenz des Trainingscamps schimpfte Rodgers über die Verantwortlichen von Green Bay und schilderte 30 Minuten lang jeden einzelnen seiner Kritikpunkte.

Nichtsdestotrotz war Rodgers zurück bei den Packers, geimpft und bereit, Football zu spielen … ähm, das war nicht ganz richtig. Anfang November meldete NFL Network, dass Rodgers positiv auf COVID-19 getestet wurde und als ungeimpfter Spieler mindestens 10 Tage in Quarantäne gehen musste, ganz im Gegensatz zu dem, wie der amtierende MVP seinen Status vor der Saison beschrieb.

“Ja, ich bin geimpft”, antwortete Rodgers im August auf die Frage, ob er geimpft sei. Der 38-Jährige sprach die Kontroverse zwei Tage später in der “Pat McAfee Show” an, beschimpfte den “wachen Mob”, gab zu, nie geimpft worden zu sein, und löste mit einigen seiner anderen Enthüllungen weitere Kontroversen aus.

Rodgers kehrte inmitten des ganzen Trubels in die Mannschaft zurück, nachdem er ein Spiel verpasst hatte, und machte dort weiter, wo er vor der Infektion aufgehört hatte. Rodgers und Green Bay holten einen weiteren Titel in der NFC North, und der künftige Hall of Famer krönte sein Achterbahnjahr, indem er am Weihnachtstag mit 443 Touchdown-Pässen den Franchise-Rekord von Brett Favre brach.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung
Foto: IMAGO
Benutze die Tasten ← → zum Navigieren

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Die Green Bay Packers und Cornerback Jaire Alexander stehen kurz vor einer Vertragsverlängerung über vier Jahre und 84 Millionen Dollar. Das berichtet eine Quelle...

NFL

Inmitten von Gerüchten, dass seine Zeit bei NBC vorbei ist, nannte Drew Brees am Sonntag eine Rückkehr in die NFL als eine von vielen...

NFL

Die Miami Dolphins sind noch nicht mit der Aufstockung ihres Kaders fertig. Der dreimalige Pro Bowl Pass-Rusher Melvin Ingram unterschrieb bei den Dolphins, wie eine...

NFL

Der Rookie Quarterback der Pittsburgh Steelers, Kenny Pickett, erzählte Reportern am Freitag, dass Franchise-Legende Ben Roethlisberger vor kurzem angerufen hat, um ihm Hilfe bei...

NFL

Der ehemalige Wide Receiver der Cleveland Browns, Jarvis Landry, unterschreibt bei den New Orleans Saints, wie er am Freitag auf Twitter bekannt gab. Landry,...

NFL

Die diesjährige NFL Regular Season startet im September 2022. Es handelt sich um eine neue aufregende 18 Wochen dauernde Season. Nachfolgend findest du den...

NFL

Wie die Liga am Dienstag bekannt gab, werden die Los Angeles Rams am ersten Weihnachtsfeiertag um 22:30 Uhr gegen die Denver Broncos antreten. Das...

Advertisement
Werbung