Folge FootballR

Hi, was suchst du?

NCAA, College League, USA Football: Texas-San Antonio at Army, Sep 10, 2022 West Point, New York, USA Army Black Knights outside linebacker Andre Carter II 34 during the second half against the UTSA Roadrunners at Michie Stadium. Mandatory Credit: Danny Wild-USA TODAY Sports, 10.09.2022 14:36:37, 19020566, UTSA Roadrunners, Michie Stadium, Army, NCAA Football, Army Black Knights, Andre Carter II PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xDannyxWildx 19020566
Foto: IMAGO / USA TODAY Network

NFL News

Potenzieller First Round Pick LB darf sich womöglich nicht zum NFL Draft anmelden

Lesezeit: 8 min

Plötzlich ist ein potenzielles Hindernis aufgetaucht, das den Star-Linebacker der Army, Andre Carter II, und andere talentierte Athleten der Militärakademien daran hindern könnte, direkt nach der Schule in die NFL zu wechseln.

Die Military Times berichtete am 8. Dezember, dass eine mögliche Änderung der Politik für Athleten an den Akademien als Teil eines Gesetzentwurfs auftaucht, der vom Kongress verabschiedet wurde. Seit 2019 haben Athleten an Militärakademien die Möglichkeit, eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen, um ihren aktiven Dienst zu verschieben und sofort professionelle Sportler zu werden.

Diese Regelung, die der ehemalige Präsident Donald Trump 2019 durchgesetzt hat, scheint kurz vor ihrer Aufhebung zu stehen. In Abschnitt 553 des National Defense Authorization Act, der am Donnerstag den Senat passierte und auf dem Weg zum Schreibtisch von Präsident Joe Biden ist, heißt es, dass eine “Vereinbarung eines Kadetten oder Fähnrichs, Profisport zu betreiben, eine Verletzung der Dienstpflicht darstellt”. Der Gesetzentwurf gilt für die Armee, die Marine und die Luftwaffe und besagt: “Der Kadett darf keine Beschäftigung annehmen, auch nicht als Profisportler, bis er seine Dienstverpflichtung erfüllt hat.” Nach Angaben der Armee besteht diese Verpflichtung aus fünf Jahren aktivem Dienst und drei Jahren in der individuellen Bereitschaftsreserve.

Die Änderung wird voraussichtlich mit der Unterzeichnung des Gesetzes in Kraft treten, was bereits nächste Woche der Fall sein könnte.

Am Freitag, etwas mehr als eine Woche nach der Veröffentlichung des Berichts in der Military Times, gab der Sprecher des Antragsstellers ein Update, in dem er einräumte, dass die derzeitigen Athleten an den Akademien “in dem Wissen unterschrieben haben, dass sie eine Ausnahmegenehmigung beantragen können, um ihren Militärdienst aufzuschieben”.

Iin einer Erklärung gegenüber ESPN hieß es vom Antragsteller: “Ich werde mit meinen Kollegen zusammenarbeiten, um eine gesetzliche Lösung zu finden, die dieses Problem angeht, indem die bestehenden Athleten in das derzeitige System aufgenommen werden.”

Advertisement. Scroll to continue reading.

Gallagher, der republikanische Antragssteller fügte hinzu, dass er grundsätzlich immer noch an seine Haltung glaubt: “Die US-Militärakademien sind dazu da, Kämpfer auszubilden, keine Profisportler.”

Der Star-Linebacker der Army, Andre Carter, hatte in der letzten Saison 15,5 Sacks, aber nur drei im Jahr 2022, da sich die gegnerischen Offense Coordinators auf ihn konzentriert haben.

Mehr:  Schulterverletzung: Derek Carr vermied schwerwiegende Verletzung

Vor dieser Saison war Carters NFL-Draft-Potenzial eine der schönsten Geschichten im College-Football. Der Star der Black Knights wird von den Experten unter den Top 30 für den bevorstehenden Draft eingestuft – eine erstaunliche Entwicklung für eine Schule, die seit 1947 keinen Erstrundenpick mehr hatte und in der seit 1969 nur zwei Spieler gedraftet wurden.

Carter entschied sich in seinen letzten beiden Seasons aus Loyalität, bei der Army zu bleiben, obwohl er ein Spieler ist, dessen Talent auf dem Markt für Namen, Image und Ähnliches eine große Summe Geld einbringen könnte. Er ist talentiert genug, um an jeder erstklassigen Uni zu spielen. Seine Familie sagt, ein Wechsel sei nie ernsthaft in Erwägung gezogen worden, auch nicht, nachdem Carter 2021 mit 1,19 Sacks pro Spiel landesweit an der Spitze lag.

Nach zwei Jahren an der Akademie müssen alle Kadetten, die in ihr Juniorjahr gehen, eine Vereinbarung mit der Schule treffen, in der sie sich verpflichten, nach ihrem Abschluss zu dienen und die Studiengebühren zurückzuzahlen, falls sie ihren Abschluss nicht schaffen. Wenn Carter seine Zusage nicht einhalten würde, würde das bedeuten, dass er nach fast vier Jahren harter Arbeit seinen Abschluss nicht machen könnte und eine teure Rechnung zu begleichen hätte.

Letzten Donnerstag, erfuhren Carters Eltern über Twitter von dieser möglichen Änderung. Als sie den Bericht der Military Times über den Inhalt des Gesetzes lasen, waren sie völlig überrumpet. Die Pläne ihres Sohnes, sich zur Wehrpflicht zu melden, Profi Football zu spielen und später beim Militär zu dienen, waren möglicherweise über den Haufen geworfen worden.

Advertisement. Scroll to continue reading.

“Das ist das Schmerzliche”, sagte Melissa Carter gegenüber ESPN, bevor Gallagher eine Erklärung abgab, in der er ankündigte, dass er sich um eine Ausnahmeregelung bemühen würde, die für Carter und andere derzeitige Athleten an Militärakademien gelten würde.

Army-Coach Jeff Monken erfuhr erst nach dem Army-Navy-Spiel am Samstag von der möglichen Regeländerung.

“Es zieht ihm einfach den Boden unter den Füßen weg”, sagte Monken gegenüber ESPN. “Es ist nicht fair. Es ist ihm gegenüber nicht fair. Er war diesem Team und dieser Institution gegenüber loyal. Er hätte gehen können, aber er hat es nicht getan. Er will immer noch dienen. Es ist nicht so, dass er nicht dienen will. Er will in die NFL gehen und spielen und dann dienen.”

Mehr:  Usher performt in der Super Bowl LVIII Halftime

Melissa Carter sagte, dass sie “davon ausgeht”, dass ihr Sohn zwei Jahre Militärdienst leisten muss, wenn der Gesetzentwurf in der vorliegenden Form verabschiedet wird.

Sollte Carter unter den ersten 22 Spielern gedraftet werden, würde er einen Vertrag über rund 15 Millionen Dollar erhalten.

Der ehemalige Army-Minister Ryan McCarthy, der an der Einführung der Aufschiebung im Jahr 2019 beteiligt war, sagte, er wisse nicht, wie dieser Abschnitt in den aktuellen Gesetzentwurf gelangt sei. McCarthy erfuhr von der möglichen Änderung erst, als er am Samstag das Spiel zwischen der Armee und der Marine besuchte.

Advertisement. Scroll to continue reading.

McCarthy sagte, er sei enttäuscht, weil es Beweise dafür gebe, dass die Aufschübe funktionierten, und weil die NFL Teams sich endlich damit abgefunden hätten, Spieler von den Akademien auszuwählen. McCarthy wies auf die jahrzehntelange philosophische Debatte im Militär hin, ob Athleten den Dienst aufschieben dürfen, um zu spielen.

Derzeit gibt es vier Army-Absolventen in der NFL – Cole Christiansen (Chiefs), Brett Toth (Eagles), Elijah Riley (Steelers) und Jon Rhattigan (Seahawks). Monken versteht nicht, warum Army-Absolventen, die im Rahmen des World Class Athlete-Programms für die Olympischen Spiele trainieren, gefeiert werden, während diejenigen, die sich dafür entscheiden, den Dienst für den Profifootball zu verschieben, blockiert werden.

“Wir sind so stolz auf diese Jungs und wie sie West Point repräsentieren”, sagte Monken.

Andre Carter II lehnte es ab, zur geplanten Gesetzesänderung ein Kommentar abzugeben. Aber seine Familie machte seine Gefühle deutlich.

“Er ist so wütend”, sagte sein Vater Andre. “Er war buchstäblich sichtlich aufgebracht wegen der Ungewissheit. Er war nicht glücklich.”

Advertisement. Scroll to continue reading.

Alexander R. Haidmayer - Experte für Football und Gründer von FootballR.

Alexander R. Haidmayer ist ein angesehener Experte im Bereich Football und Gründer von FootballR, einer führenden Plattform für Footballnachrichten. Seit 2013 ist er mit Leidenschaft und Fachwissen in der Welt des Footballs tätig und hat sich einen Namen als Experte auf diesem Gebiet gemacht.

Neben seiner Rolle als Gründer und Eigentümer von FootballR ist Alexander R. Haidmayer seit 2006 auch als Mitarbeiter bei der renommierten Kleinen Zeitung tätig. Diese langjährige Erfahrung ermöglicht es ihm, fundierte Einblicke und exklusive Informationen aus der Footballwelt zu liefern.

Click to comment

Für Dich

NFL News

DAZN NFL Woche 4 – Woche 4 der NFL Regular Season 2023 – Es werden wieder einige NFL Spiele live auf DAZN übertragen. Üblicherweise...

NFL News

Woche 3 der NFL Regular Season 2023 – Es werden wieder einige NFL Spiele live auf DAZN übertragen. Üblicherweise siehst du bei DAZN fünf...

NFL News

Diese NFL Kracher siehst du heute im FreeTV (RTL), auf DAZN oder als kostenlosen Stream. Alle Infos und Zeiten der Games auf einen Blick.

NFL News

Diese NFL Kracher siehst du heute im FreeTV (RTL), auf DAZN oder als kostenlosen Stream. Alle Infos und Zeiten der Games auf einen Blick.

Unterhaltung

Die vierte Regular Season Woche der NFL Saison 2023 ist bereits da. An diesem Wochenende siehst du vier NFL Spiele im Free TV auf...

Unterhaltung

Die dritte Regular Season Woche der NFL Saison 2023 ist bereits da. An diesem Wochenende siehst du drei NFL Spiele im Free TV auf...

NFL News

Der Star Running Back der Cleveland Browns, Nick Chubb, hat sich während des Monday-Night-Football-Spiels gegen die Pittsburgh Steelers anscheinend eine schwerwiegende Knieverletzung zugezogen, die...

Advertisement