fbpx
prosieben-maxx thanksgiving nfl spielplan

Erste Partien stehen fest | NCAA College Football live im deutschen Free TV Erste Partien stehen fest

Werbung
image_pdfimage_print

In Kooperation mit ran überträgt ProSieben MAXX in diesem Jahr einige ausgewählte College Spiele im deutschen Free TV. Ab Samstag den 31. August 2019 gibt es also jedes Wochenende die volle Ladung American Football. Übertragen werden die Spiele live aus den USA sowohl auf ProSieben MAXX als auch im Livestream auf ran.de.

Das sind die Partien:

Woche 1

31.08.2019 / 18:00 Uhr: South Alabama Jaguars at Nebraska Cornhuskers

Woche 2

07.09.2019 / 18:00 Uhr: Cincinnati Bearcats at Ohio State Buckeyes

Woche 3

14.09.2019 / 18:00 Uhr: Pittsburgh Panthers at Penn State Nittany Lions

 

Nach der Verkündung der ersten drei Partien ist es klar. Wir bekommen die Chance gleich 2 ehemalige deutsche Juniorenspieler live vor der Kamera verfolgen zu können.

Zwei Deutsche vor vollen Rängen

Da wäre zum einen Offensive Liner Lorenz Metz, der German Giant der Cincinnati Bearcats. Mit einer Größe von 6’9″ (2,05m) und 330lbs (150kg) hat Lorenz ohne Frage einschüchternde Maße. Lorenz trat 2018 mit Hilfe von PPI den Weg nach Cincinnati an und geht bereits in seine zweite Season. Der Left Tackle konnte innerhalb eines Jahres 27lbs Muskelmasse zulegen und hofft, nach 3 Einsätzen in der vergangenen Season, auf mehr Einsatzzeit. In Deutschland war Lorenz für die Kirchdorf Wildcats aktiv. Nun steht er auf der ganz großen Bühne in den USA. Für alle die ihn auf dem Feld suchen – Lorenz trägt die Nr. 51 auf seinem Trikot.

Der zweite Deutsche im Bunde ist Joseph Appiah Darkwa, Defensive Tackle der Penn State Nittany Lions. Darkwa spielte in Deutschland für die Düsseldorf Panther U19, mit der er sich noch im Junior Bowl 2018 den Paderborn Dolphins mit Luke Wentz und Kariem Al Soufi geschlagen geben musste. Im Anschluss gelang der Nachwuchshoffnung ebenfalls durch die Hilfe von PPI der Sprung an eines der renomiertesten Colleges – der Pennsylvania State University. Um sich von dem Talent des Defensive Tackles restlos zu überzeugen, nahm sogar Penn State Headcoach James Franklin höchstpersönlich die lange Reise nach Deutschland auf sich. Inwieweit der dominante Pass-Rusher schon in seiner Freshman Season zum Einsatz kommt, ist noch nicht klar. Glaubt man jedoch den Stimmen aus den USA, hat sich Darkwa bereits sehr gut eingelebt und konnte sein Talent bereits in einigen Workouts aufblitzen lassen. Es bleibt spannend, ob wir Joseph Appiah Darkwa bereits in Woche 3 für einige Snaps auf dem Feld zu sehen bekommen oder ob er sich für ein Redshirt Jahr entscheidet. Damit wir ihn nicht verpassen – Darkwa trägt die Nummer 44.

 


Weitere Artikel zur neuen College Football Season:

Die Top Talente – Plätze 10 bis 1

Die Top Talente – Plätze 25 bis 11

Aktuelles Power-Ranking (Preseason)

College Football 2019 – Wem drückst du die Daumen?

Vorausschau: College Football Season 2019

Logo: ProSieben MAXX
Werbung

Related Posts

Kommentieren